Auer: Mehrheit der Österreicher gegen Sonntagsöffnung

St. Pölten, (SPI) - "Nicht mehr als zehn Prozent der Österreicher haben sich bei Umfragen für ein Offenhalten der Geschäfte am Sonntag ausgesprochen. Wenn man jene befragt, die in Gefahr
kommen, sonntags arbeiten zu müssen, dann sprechen sich 100
Prozent der Menschen gegen die Sonntagsöffnung aus. Dies ist ein klarer Auftrag jenen entgegenzutreten, die die Lebensqualität der Menschen weiter einschränken wollen und bei denen Einnahmen und Gewinne vor den Interessen der Familien kommen”, stellt die Sozialsprecherin der NÖ Sozialdemokraten und SP-NÖ-Frauenvorsitzende Abg. Helene Auer heute fest.****

Eine klare Absage an den Sonntagseinkauf ist für die Sozialdemokraten daher ein Auftrag, den Wünschen und Bedürfnissen von 90 Prozent der Menschen in unserem Land nachzukommen. "Bezeichnend ist jedenfalls, daß sich Volkspartei und
Freiheitliche in dieser Frage nahezu gleichen. Man läßt sich gerne mit Kindern und Babys fotografieren, arbeitet aber gleichzeitig gegen die Interessen der Angestellten im Handel und der kleinen Familienbetriebe. Daran kann man erkennen, daß die Familien diesen beiden Parteien nur für eines wichtig sind - als Wahlkampfthema”, so Auer.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN