Ford fördert Herausforderer im America's Cup / Ingenieure gehen auf See und fischen nach neuen Ideen

Dearborn, Michigan (ots-PRNewswire) - Was: Live Webcast Chat

Wann: Montag, 23. August @ 7:00 p.m. EDT (19.00 Uhr Ortszeit) (Dienstag, 24. August, 01.00 Uhr MEZ)

Wo: 'media.ford.com/events/cubchat.cfm'
- Username: cupchat
- Password: ford

Warum: Ford und AmericaOne sind an der Technologie
beteiligt, die den 2000 Cup gewinnen und bessere Automobile liefern soll. Ford fordert seine
Ingenieure zu dem kompromisslosesten Sportereignis
der Welt heraus, um den Kunden bessere und erschwinglichere Fahrzeuge zu bringen.

Wer: Paul Cayard - AmericaOne Skipper und Chief Executive Officer
Paul Stewart - Ford-Forscher mit PhD-Grad in Schiffsarchitektur

Ansprechpartner: Wes Sherwood, Ford Technology Public Affairs, Tel. (USA) 313-248-4901 oder wsherwoo@ford.com

Ford Technology gestaltet America's Cup Sail Boat Race (Segelbootrennen) im Jahre 2000

Eine Gruppe von Ingenieuren der Ford Motor Company wollen am Rennen ihres Lebens teilnehmen. Nicht auf dem Brickyard in Indianapolis oder auf dem furchtbaren Ring von LeMans, sondern in der unberechenbaren offenen See vor Neuseeland. Die Ford Ingenieure helfen dabei, einen schnellen und robusten Herausforderer im High-tech America's Cup Segelbootrennen zu konstruieren.

Ford gab im vergangenen September seine Partnerschaft mit AmericaOne, dem in San Francisco ansässigen Herausforderer für die angesehene America's Cup Trophäe, mit dem Ziel bekannt, den 2000 Cup in Neuseeland zu gewinnen. Ford liefert als exklusiver Automobil-Sponsor von AmericaOne wichtige Technologie und finanzielle Unterstützung.

"Mit Ford in unserem Team haben wir ein Technologie-Konsortium hinter AmericaOne, für das jeder andere Herausforderer seinesgleichen sucht", sagte Paul Cayard, AmericOne Skipper und Chief Executive Officer. "Technologie ist ein entscheidender Faktor für den Sieg im America's Cup, und unser exklusiver Zugang zur Ford-Technologie gibt uns einen Wettbewerbsvorteil in diesem ausschlaggebenden Bereich der Kampagne."

Ford versorgt das Team mit Weltklasse-Kapazitäten in der Berechnung der Flüssigkeitsdynamik und für definitive Element-Modelle für die strukturelle Analyse von Segeln, Rumpf und Aufbauten der Yacht. Das Konstruktionsprogramm des Teams basiert weitgehend auf Fords Computer-Aided Engineering (CAE) Kapazitäten zur Unterstützung der aerodynamischen und hydrodynamischen Komponenten der Konstruktionsanalyse für das Schiff.

"Das AmericaOne-Programm verfügt über eine technische Überlegenheit in Konstruktion und Entwicklung", sagte Neil Ressler, Vice President, Advanced Vehicle Technology. "Mit Skipper Paul Cayard, dem Taktiker John Kostecki und den anderen im Team verfügen sie außerdem über das beste Segeltalent, das man sich vorstellen kann. Wir sind sicher, daß Ford das Schiffskonstruktions-Programm von AmericaOne stärken und die erforderliche Expertise liefern wird, um die beste Chance zu haben, Amerika in diesem angesehenen Rennen zu vertreten."

ots Originaltext: Ford Motor Company
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Website: http://www.ford.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE