Schlögl unterstützt den Verein "Weißer Ring"

Dadurch wird Verbrechensopfer geholfen

Niederösterreich (OTS SPI) Am Samstag, den 21. August 1999 veranstaltet der Klub der Exekutive Bezirk St. Pölten eine Motorrad Benefizfahrt zugunsten des Vereins "Weißer Ring", der es sich zur Aufgabe gestellt hat, Verbrechensopfer zu unterstützen.

Innenminister Mag. Karl Schlögl wird die Teilnehmer an dieser Sternfahrt, die von St. Pölten nach Maria Taferl führt, um 10.00 Uhr am Parkplatz des VAZ in St. Pölten verabschieden.

Schlögl wird den Organisatoren auch einen Geldbetrag übergeben, mit dem die Arbeit des "Weißen Ringes" unterstützt werden soll.

"Viele Opfer von Verbrechen leiden unter großen finanziellen Schwierigkeiten. Dadurch werden sie zum zweiten Mal zum Opfer. Die Arbeit des "Weißen Ringes" versucht zu helfen. Dafür danke ich herzlich und auch für die Initiative des St. Pöltner Klubs der Exekutive", erklärte Mag. Karl Schlögl.

Die Redaktionen sind herzlich zur Verabschiedung der Motorradfahrer eingeladen. Samstag, 12. August 1999, 10.00 Uhr, Parkplatz VAZ, St. Pölten.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255 145SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN