Neues Konzept der Kooperation internationaler Krebsforschung zwischen Österreich und Osteuropa vom Koordinator Univ.Prof.Dr. Christoph Zielinski präsentiert.

Wien (OTS) - CECOG-Central European Cooperative Oncology Group. Mittwoch, 8.September 1999, 11.30 Uhr, AKH-Wien =

Vor kurzer Zeit wurde in Südost-, Zentraleuropa und
Israel eine neue, gemeinsame Initiative auf dem Gebiet der Krebsforschung unter dem Namen CECOG - Central European Cooperative Oncology Group gegründet. Koordinator dieser in Europa einmaligen Kooperationsgemeinschaft zwischen Zentral und Osteuropa, ist Univ.Prof.Dr. Christoph Zielinski von der Klinischen Abteilung für Onkologie, AKH-Wien.

Hauptziele der CECOG sind die Schaffung eines Netzwerks zwischen zentral- und südosteuropäischen Instituten und der EU auf dem Gebiet der klinischen Onkologie und der Kooperation mit der pharmazeutischen Industrie auf höchstem wissenschaftlichen Niveau und die Entwicklung neuer Therapiestrategien derzeit vor allem bei PatientInnen mit fortgeschrittenem und metastasierten Lungen- und Brustkrebs unter Einschluß einer entsprechend hohen Zahl an PatientInnen, die aus Österreich oder einem anderen Land der Region allein nicht entsprechend aufbringbar wären, um zu abgesicherten Antworten zu gelangen.

Neu ist auch die Weiterbildungsinitiative von CECOG in Zusammenarbeit und enger Kooperation mit dem Wiener Büro der European School of Oncology, wo regelmäßige Fortbildungsseminare durchgeführt werden sollen, um die Qualität der Versorgung von PatientInnen mit Krebs noch weiter auszubauen.

Wir laden alle Medienvertreter zum PRESSEGESPRÄCH

Präsentation des neuen Konzeptes kooperativer internationaler Krebsforschung- CECOG - Central European Cooperative Oncology Group

am Mittwoch, dem 8. September 1999,
um 11.30 Uhr
im AKH-Wien Hörsaalzentrum, Kursraum 23, Ebene 8
1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20

herzlichst ein.

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Heinz STIPSITS,
Director Oncology, Bristol-Myers Squibb

Prof.Dr. Janos SZANTO,
5th Dept. of Internal Medicine, Szent Margit Korhaz, Budapest

Prim.Univ.Prof.Dr. Heinz WEBER,
Leiter des Fortbildungsreferates der Ärztekammer für Wien

Mag.DDr. Wolfgang WEIN,
Eli Lilly Regional Operation, Clinical Research Physician Oncology, Central Eastern Europe, Middle East, Africa

Univ.Prof.Dr. Christoph ZIELINSKI, Koordinator der CECOG Univ.Klinik für Innere Medizin I, Klinische Abteilung für Onkologie, AKH-Wien

Prof.Dr. Matjaz ZWITTER,
Institute of Oncology, Ljubljana, Slovenia

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PR Susanne Havel
Tel.: +43/1/710 55 01,
Fax: +43/1/710 55 01-20
e-mail: havel@netway.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS