Lugner-Wahlständer zerstört

Vandalismus als neuer Wahlkampfstil?

Wien (OTS) - In Wien werden zur Zeit - so stellten die
Unabhängigen heute fest - Wahlkampfplakate von "Die Unabhängigen -Liste Lugner" systematisch abgerissen und ganze Wahlkampfständer zerstört. Die Überreste der Dreiecksständer lassen sich dann in nahegelegenen Müllcontainern wiederfinden. Heute Nachmittag sind DU-Vertreter mit der Polizei zusammen auf der Suche nach weiteren Verwüstungen und Vandalismusakten. Ist das also der neue Wahlkampfstil in unserer Republik? Vandalismus und Zerstörung von Wahlplakaten? Oder ist es die nackte Angst einer der größeren Parteien, dass mit "Die Unabhängigen - Liste Lugner" eine echte Opposition entstanden ist, die den packelnden Parteien einen Strich durch ihre Rechnung macht?

Ing. Lugner und sein Team stehen jedenfalls für fairen Wahlkampf und ehrliche Politik. Damit die Demokratie in Österreich wieder eine Chance hat. Ohne Vandalismus und blinde Zerstörungswut.

Kurswechsel statt Stillstand - am 3.Oktober "Die Unabhängigen -Liste Lugner" !

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"Die Unabhängigen - Liste Lugner"
Dr. Kuhn 0664-336 96 36,
Ing. Lugner 0676 30 33 990

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LDU/OTS