Österreichs Handel mit Marokko wächst rasch

Handelsvolumen erreicht schon fast 800 Mio Schilling - Gute Chancen für Industriezulieferungen und Lohnverarbeitung

Wien (PWK) - "Marokko rückt näher an Europa (das bereits im Februar 1996 unterzeichnete Assoziierungsabkommen mit der EU wird nunmehr in Kürze in Kraft treten, da praktisch alle EU-Mitgliedsstaaten die erforderliche Ratifizierung vollzogen haben) und die österreichische Wirtschaft nimmt die Chancen dieses aufstrebenden und stabilen Marktes vermehrt wahr", erklärt Andreas Meindl, Afrika-Referent der Wirtschaftskammer Österreich. Das österreichisch-marokkanische Handelsvolumen wächst rasch: im ersten Quartal 1999 legten die österreichischen Exporte um 67 % zu (nachdem sie 1998 um 9 % auf über 300 Mio S angestiegen waren). Die Importe nahmen gleichzeitig um 72 % zu (1998 waren sie um 25 % auf rund 490 Mio S angewachsen). ****

Österreich exportiert nach Marokko vor allem Maschinen, Fahrzeuge, Textilien, Papier und Pappe, Pharmazeutika, chemische Erzeugnisse. Bei den Importen stehen an erster Stelle Bekleidung und Phosphate, ferner Elektronenröhren, Gemüse, Früchte, Fische, Kork.

Trotz der starken Zunahme des Handelsvolumens ist das Marktpotential für heimische Exporteure noch lange nicht ausgeschöpft, ist Meindl überzeugt. Marokkos Wirtschaft erzielte 1998 ein Wachstum von 6,3 % und hat hohen Bedarf an Investitionsgütern. Die Einfuhren von Investitionsgütern sind 1998 um mehr als ein Drittel angestiegen.

Interessante Möglichkeiten für heimische Firmen ergeben sich laut Meindl bei Maschinen und Ausrüstungen (vor allem dort, wo österreichische Hersteller durch höhere Technologie konkurrenzfähiger sind). Projekte mit Zulieferchancen bestehen insbesondere in den Bereichen Kraftwerksbau, Elektrizität, Eisenbahn, U-Bahnbau, Bergbau, Tourismus. Ausbaufähig wären weiters österreichische Textillieferungen, im Gegenzug zu den stark steigenden österreichischen Einfuhren marokkanischer Bekleidung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Meindl
Tel: 50105/DW 4344

Abteilung für Außenwirtschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK