Wiener SPÖ: Gürtel als neuer Brennpunkt städtischen Lebens

Wien, (OTS) Die SPÖ-Gemeinderäte Christian Oxonitsch, Ottakring, Heinz Vettermann, Josefstadt, und Dr. Kurt Stürzenbecher, Hernals, stellten am Mittwoch in einem Pressegespräch das Programm des Gürtel-Night Walk II vor. Bereits zum Zweiten Mal werde dieses Event zeigen, dass es gelungen sei,
den Gürtel zu beleben. Das von der EU ko-finanzierte "Urban-Programm" sei die Initialzündung für neues kulturelles Leben am Gürtel gewesen. Neue Lokale sind in die Stadtbahnbögen eingezogen und erfreuen sich vor allem beim jungen Publikum grosser Beliebtheit.

Durch eine Umschichtung der Förderungsgelder sei es möglich geworden, eine Installation der renommierten Wiener Künstlerin Valie Export unter der Stadtbahnbrücke gegenüber dem Uhlplatz, eine Glasskulptur, zu verwirklichen.

Die drei Gemeinderäte sprachen sich für eine deutlich verlängerte Öffnungszeit für die Schanigärten in diesem Bereich aus. Eine junge Kulturszene verlange nach einem attraktiven
Angebot, sie könnten sich nicht vorstellen, dass am Gürtel die Anrainer durch die Lokalbesucher extrem belästigt würden. Es sei bereits gelungen, bei einem Lokal auf der Ottakringer Seite eine Öffnungszeit bis 4 Uhr früh zu erreichen.

Night Walk II: ein attraktives Programm

Am Samstag, dem 28. August, findet ab 19 Uhr das Event am Gürtel statt. Nach dem grossen Erfolg im Vorjahr stehen diesmal Liveacts u.a. von Musikkreis MS 20, Echophonic, JBM und LIV Lite Massive, eine Nachtkinoaufführung des Films "Men in Black", Lesungen der Gemeinderäte Stürzenbecher und Vettermann, sowie eine 70er-Jahre-Party statt. Auch eine Round-Table-Gespräch zum Thema "Städtische Problemzonen - eine Herausforderung für die Stadtplanung" findet sich im Angebot. (Schluss) fk/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
e-mail: kuc@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK