ots Ad hoc-Service: HWAG Hanseat. Wertpap. <DE0006095003>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Adhoc-Mitteilung gem. @ 15 WpHG

Die HWAG Hanseatisches Wertpapierhandelshaus Aktiengesellschaft liegt auch im ersten Halbjahr 1999 mit dem Rohertrag voll im Plan. Im Konzern konnte ein Rohertrag von TDM 10.094 erzielt werden, der leicht über den beim Börsengang veröffentlichten Planzahlen liegt. Das herausragende Vorjahresergebnis in Höhe von TDM 11.098 wurde jedoch aufgrund des deutlich schwächeren Börsenumfeldes um 9 % unterschritten. Das vorläufige Ergebnis nach Steuern beläuft sich für das 1. Halbjahr 1999 auf TDM 2.277(ohne Afa Geschäftswert). Dieses wurde durch einmalige Sonderaufwendungen in Höhe von ca. TDM 1.500 belastet, die im Zusammenhang mit der Verlegung des Geschäftssitzes, dem Aufbau der Niederlassung in Frankfurt und der Erweiterung der Personalstruktur stehen. Im Rahmen der heute in Hamburg stattfindenden Hauptversammlung wird die HWAG zudem einige wichtige strategische Weichenstellungen vorstellen. Mit der zum 1.11.1999 wirksamen Bestellung von Herrn Christian Stachow zum ordentlichen Vorstandsmitglied hat sich die Gesellschaft insbesondere im Bereich Wertpapierdienstleistungen deutlich gestärkt. Herr Stachow wird die gesellschaftsrechtliche Neuordnung des klassischen Maklerbereiches vorantreiben. Durch die stärkere Verflechtung des bisher in vier rechtlich selbständigen Gesellschaften organisierten Bereiches sollen erhebliche Synergien gehoben werden und damit die Schlagkraft dieses Kernbereiches erhöht werden. Gleichzeitig wird durch die Verpflichtung von Herrn Stachow eine erhebliche Verstärkung und Ausweitung der Aktivitäten am Finanzplatz Frankfurt und im internationalen Bereich herbeigeführt werden. Ein völlig neues Geschäftsfeld betritt die HWAG mit ihrem neuen Produkt After Sales & Service (AISS). Unter der Leitung des zum 1. September 1999 eintretenden Herrn Joachim Glang, vormals Direktor der HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA, wird die HWAG von der noch zu eröffnenden Niederlassung Düsseldorf aus die Betreuung von Unternehmen nach dem Börsengang übernehmen.

Mit diesem neuen Produkt und vor allem mit der Bestellung von Herrn Christian Stachow und der damit verbundenen neuen Struktur wird die HWAG ihrem Ruf als innovativer Finanzdienstleister erneut gerecht.

HWAG Hanseatisches Wertpapierhandelshaus Aktiengesellschaft

Der Vorstand

ANSPRECHPARTNER: Peter Freitag, Vorstand Christopher Saunders, Vorstand

Domstr. 17 Zürichhaus- 20095 Hamburg Telefon: 040-37 85 62 0 Telefax: 040-37 85 62 - 29

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI