Muzik: Bahnausbau sichert Arbeitsplätze und Konkurrenzfähigkeit der Wirtschaft

Wer sich gegen den Ausbau der Infrastruktur ausspricht, verspielt die Zukunft unserer Kinder

St. Pölten, (SPI) - "Verkehr ist Mobilität, Verkehr ist Standortqualität, Verkehr ist Konkurrenzfähigkeit. Wer sich leichtfertig gegen den Ausbau der Bahn, aber auch gegen Straßenprojekte ausspricht, verspielt damit die Zukunft Österreichs und zukünftiger Generationen", stellt der Verkehrssprecher der NÖ Sozialdemokraten, Labg. Hans Muzik, heute fest. Für den Bahnausbau werden zu den bereits gesicherten 140 Milliarden Schilling für den Ausbau der Schieneninfrastruktur laut Masterplan des Verkehrsministeriums weitere 170 Milliarden Schilling hinzu kommen", informiert der Verkehrssprecher der NÖ Sozialdemokraten, Labg. Hans Muzik.****

Dies ist mehr als notwendig - denn beim Transitverkehr geht man davon aus, daß er sich bis zum Jahr 2010 verdoppeln wird. Auch für die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene ist es unumgänglich, daß leistungsfähige Routen zur Verfügung stehen. "Daher ist der Ausbau der West- und der Südbahn eine unabdingbare Notwendigkeit, um die zukünftigen Verkehrsflüsse auch nur einigermaßen in geordnete Bahnen lenken zu können", betont Muzik. Es soll daher die rollende Landstraße ausgebaut und Gefahrenguttransporte zwangsweise auf die Schiene verlagert werden. Zur Hebung der Verkehrssicherheit auf den Autobahnen und Schnellstraßen sollte ein generelles Linksfahrverbot für Lkw eingeführt werden und die Sonn- und Feiertagsfahrverbote sowie die Nachtfahrverbote ausgeweitet werden.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI