WESTENTHALER: Koalition der SPÖVP-Einheitspartei fix!

FPÖ tritt als einziges Gegengewicht an

Wien, 1999-08-16 (fpd) - Am 3. Oktober findet die Richtungsentscheidung zwischen der sozialistischen Koalition aus SPÖVP und dem einzigen nichtsozialitischen Gegengewicht der FPÖ statt, stellte heute FPÖ-Generalsekretär Peter Westenthaler fest. ***

Nach dem gestrigen Aussagen des VP-Obmannes Schüssel sei völlig klar, daß die VP nach der Wahl wieder bei den Sozialisten zu Kreuze kriechen und wie in den letzten 13 Jahren die kleinere Filiale der SPÖ spielen werde. Auch die Aussagen des SP-Vorsitzenden im heutigen Profil, wonach er mit der VP eine Koalition bilden wolle, machten deutlich, daß die Koalition der SPÖVP-Einheitspartei nach der Wahl fix ist.

Jetzt sei es umso wichtiger, daß die einzige echte kontrollierende und gestaltende Kraft - die FPÖ - stärker werde und im besten Fall an die zweite Stelle zwischen die beiden sozialistischen Parteien SPÖVP komme, um die Arroganz und die Überheblichkeit sowie den Machtrausch von Rot und Schwarz zu stoppen. "Die FPÖ tritt als einziges Gegengewicht zur langweiligen Stillstandskoalition von SPÖVP und als einzige nichtsozialistische Partei an, die dem alten, gescheiterten System der rot-schwarzen Koalition den Kampf ansagt", so Westenthaler abschließend.
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC