Knotzer: ÖVP und FPÖ längst in einem Boot

St. Pölten, (SPI) - "Die Öffentlichkeit läßt sich längst nicht mehr täuschen - ÖVP und FPÖ sitzen längst gemeinsam in einem Boot, um die konservative Revolution in Österreich einzuleiten. Bundes- und Landespolitiker der ÖVP haben längst eine klare Favorisierung einer Koalition mit der FPÖ gegeben, im Geheimen wird weiter an der schwarz-blauen Koalition gebastelt", umschreibt der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, Abg. Fritz Knotzer, die Situation. Knotzer erinnert daran, daß es besonders LH Erwin Pröll ist, der als "starker Niederösterreicher" die neuen schwarz-blauen Bande knüpfen möchte.****

"Von der ÖVP ist allerdings kaum zu erwarten, daß sie in den kommenden Wochen einmal die Wahrheit sagen wird. Auch die Beschwichtigungsversuche von VP-Chef Wolfgang Schüssel in den gestrigen 'Sommergesprächen' im ORF verstärken diese Einschätzung. " NATO-Beitritt, Abschaffung der Neutralität, Abschaffung der Abfertigung, Sonntagsöffnung, Abbau von Arbeitnehmerrechten, die Einführung des unfinanzierbaren Kinderbetreuungsschecks, "Frauen zurück an den Herd", Sozialabbau, Studiengebühren, Sozialschmarotzerdebatte - Volkspartei und Freiheitliche sind in den wichtigsten Punkten ihrer Politik bereits übereingekommen", so Knotzer.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN