ots Ad hoc-Service: micrologica AG <DE0006623002> Micrologica AG wächst weiter und sichert die Expansion durch erfolgreiche Implementierung zukunftsweisender Unternehmensstrukturen

Bargteheide (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Der Micrologica-Konzern
erzielte im ersten Halbjahr 1999 einen Umsatz von DM 13,7 Mio. Dies entspricht einem Wachstum von 21,1 % im ersten Halbjahr 1999 gegenüber dem Vorjahr. Im Vergleich zum Vorquartal wurde sogar noch ein Zuwachs von 12,2 % erreicht. Das operative Ergebnis ohne die Anlaufverluste in Großbritannien ist durch das hohe Expansionstempo belastet und beträgt erwartungsgemäß DM - 1,0 Mio. (DM - 1,6 Mio. inklusive Großbritannien). Geprägt war das zweite Quartal 1999 insbesondere durch die Entwicklung und Umsetzung der neuen, auf das Wachstum ausgerichteten Konzernorganisation. Seit dem 01. Juli 1999 tritt der Konzern mit der neuen Organisation und Produktstruktur am Markt auf.

Insbesondere der deutliche Anstieg des Umsatzes gegenüber dem ersten Quartal 1999 wird von Micrologica aus zwei Gründen als großer Erfolg betrachtet: Zum einen wurde gleichzeitig die Ausarbeitung und Umsetzung der neuen Konzernstruktur unter Federführung von Dr. Heinz Brill, designierter Vorstandsvorsitzender, zügig durchgeführt. Zum anderen war in der Branche eine deutliche Kundenzurückhaltung gegenüber neuen Projekten aufgrund des Jahr 2000-Problems festzustellen.

Der operative Verlust resultierte insbesondere aus einem überproportionalen Anstieg des Personalaufwandes von DM 5,7 Mio. im ersten Halbjahr 1998 auf DM 7,9 Mio. im ersten Halbjahr 1999 sowie aus der personellen Expansion verbundenen Ausweitung des sonstigen betrieblichen Aufwandes von DM 2,2 Mio. auf DM 3,7 Mio. Hiermit hat Micrologica die Basis gelegt, um das Wachstum deutlich zu forcieren, was bereits im nächsten Jahr sichtbar werden soll. Zusätzlich hat Micrologica im zweiten Quartal mit der Einführung von SAP R/3 begonnen und im Gegensatz zum ersten Quartal keine Eigenleistungen aktiviert. Dies hat das zweite Quartal insgesamt mit DM 0,7 Mio. belastet.

Das dritte Quartal wird durch den in der Software-Branche üblichen saisonal nur moderaten Umsatz geprägt. Auf dieser Basis hat Micrologica auf der Hauptversammlung am 22. Juni für 1999 einen Konzernumsatz von DM 33 Mio. prognostiziert. Inklusive der jüngsten Akquisition /S/I/S/Z/ erwartet das Unternehmen für 1999 somit einen Umsatz von DM 35 Mio. bei einem EBIT von DM - 2,2 Mio., wobei die Anlaufkosten in England schon mit eingerechnet sind. Bis zum Jahr 2002 soll ein Umsatz von DM 155 Mio. und ein EBIT von DM + 27 Mio. erreicht werden.

Für weitere Informationen senden wir Ihnen gerne unsere zusätzliche Pressemeldung und unseren ausführlichen Quartalsbericht zu. Alle unsere Veröffentlichungen finden Sie natürlich auf unserer Homepage www.micrologica.de, wo Sie den detaillierten Quartalsbericht auch als pdf-Datei herunterladen können.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte: Micrologica AG Bahnhofstr. 24, 22941 Bargteheide Tel: 04532/403-168, Susanne Fritz Fax. 04532/403-199 E-Mail: invest@micrologica.de

Der Micrologica-Konzern: Micrologica ist technologischer Marktführer bei der Ausstattung von Call Centern mit CTI-Systemen. Der Konzern liefert die weltweit führende Technologie für die Kommunikation von Unternehmen mit ihren Kunden vom Call Center über die Internet-Kommunikation bis hin zur Computer Integrated Communication. Kundenkontakt und Kundendaten werden perfekt zusammengeführt und in den Workflow des Unternehmens integriert. Mit mehr als 1200 erfolgreich installierten Systemen allein in Deutschland wird die Kompetenz des Konzerns deutlich unterstrichen. Die Micrologica AG wurde im September 1998 als Wachstumswert am Neuen Markt in Frankfurt notiert.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI