ots Ad hoc-Service: VEBA AG <DE0007614406> Zwischenbericht 1. Januar - 30. Juni 1999

Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

------------------------------------------------------------------

VEBA - Zwischenbericht 1. Januar - 30. Juni 1999 ------------------------------------------------------------------

- Konzern-Betriebsergebnis um rund 7 Prozent gesteigert

- Überschuss vor Ertragsteuern verdoppelt

- Für das Gesamtjahr 1999 deutlich höheres Konzern-Betriebsergebnis erwartet

---------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------

KONZERN-ERGEBNIS 1999 1999 1998 +/-1.1. - 30.6. Mio DM Mio EURO Mio EURO % -------------------------------------------------------------

UMSATZ 49.516 25.317 20.458 + 23,8 -------------------------------------------------------------

KONZERN-BETRIEBSERGEBNIS 2.208 1.129 1.058 + 6,7 -------------------------------------------------------------

Netto-Buchgewinne 3.333 1.704 414 + 311,6

Aufwendungen für
Restrukturierung/

Kostenmanagement - 133 - 68 - 194 + 64,9

Sonstiges nicht operatives
Ergebnis - 385 - 197 - 73 - 169,9

Ausländische E&P-Steuern 231 118 121 - 2,5 -------------------------------------------------------------

ÜBERSCHUSS

VOR ERTRAGSTEUERN 5.254 2.686 1.326 + 102,6 -------------------------------------------------------------

Steuern vom Einkommen
und vom Ertrag - 932 - 476 - 680 + 30,0 -------------------------------------------------------------

ÜBERSCHUSS

NACH ERTRAGSTEUERN 4.322 2.210 646 + 242,1 -------------------------------------------------------------

Anteile Konzernfremder - 176 - 90 14 ---- -------------------------------------------------------------

KONZERNüBERSCHUSS 4.146 2.120 660 + 221,2 -------------------------------------------------------------

Im ersten Halbjahr 1999 konnten wir den Umsatz um rund 24 Prozent auf 25,3 Mrd EURO steigern. Der deutliche Anstieg ist vor allem auf die erstmalige Vollkonsolidierung von Degussa-Hüls zurückzuführen. Darüber hinaus führt das bisher abweichende Geschäftsjahr dieser Gesellschaft dazu, dass in unserem Chemieumsatz im Geschäftsjahr 1999 zusätzlich der Degussa-Umsatz für das vierte Quartal 1998 in Höhe von rund 1,8 Mrd EURO enthalten ist; bereinigt um diesen Effekt lag der Umsatz um rund 15 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Das Konzern-Betriebsergebnis des ersten Halbjahres übertraf mit 1.129 Mio EURO den Vorjahreswert um rund 7 Prozent. Im zweiten Quartal 1999 stieg das Konzern-Betriebsergebnis im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 15,5 Prozent.

In der Telekommunikation wurde aufgrund der ab dem 1. April 1999 entfallenen Kosten für den weiteren Aufbau des Festnetzgeschäfts und operativer Verbesserungen im Mobilfunk der Betriebsverlust deutlich reduziert. Der Strombereich erzielte erneut ein Ergebnis auf hohem Niveau; trotz deutlich zunehmenden Wettbewerbs lag das Ergebnis nur um 5 Prozent unter dem Rekordwert des Vorjahres. Im Bereich Öl blieb das Ergebnis insbesondere wegen der drastisch gesunkenen internationalen Raffineriemarge ganz erheblich hinter dem Vorjahreswert zurück. Bei Silizium-Wafern konnten wir den Verlust gegenüber dem Vorquartal erneut verringern. In den übrigen Bereichen weisen wir deutliche Ergebnissteigerungen aus.

Der Überschuss vor Ertragsteuern stieg um rund 103 Prozent auf 2.686 Mio EURO. Der starke Anstieg ist auf die erheblich höheren Netto-Buchgewinne insbesondere aus der Veräußerung der Cable & Wireless-Beteiligung und des Festnetzgeschäfts zurückzuführen. Das Iridium-Engagement - satellitengestützte Mobilfunkaktivitäten - haben wir aufgrund der schlechten Geschäftsperspektiven vollständig abgeschrieben (108 Mio EURO).

Der Konzernüberschuss (nach Steuern und nach Anteilen Konzernfremder) lag mit 2.120 Mio EURO um 221 Prozent über dem Vorjahreswert.

Die einzelnen Teilkonzerne leisteten folgende Beiträge zum Konzern- Betriebsergebnis:

------------------------------------------------------------

1.1. - 30.6. 1999 1999 1998 +/-
Mio DM Mio EURO Mio EURO % ------------------------------------------------------------

Strom 1.780 910 959 - 5,1 Chemie 534 273 158 + 72,8
Öl - 53 - 27 115 ---- Telekommunikation - 293 - 150 - 231 + 35,1 Distribution/Logistik 188 96 82 + 17,1 Immobilien Management 155 79 59 + 33,9 Silizium-Wafer - 231 - 118 - 81 - 45,7
VEBA AG/Konsolidierung 128 66 - 3 --- ------------------------------------------------------------

Konzern-Betriebsergebnis 2.208 1.129 1.058 + 6,7 ------------------------------------------------------------

AUSBLICK

Für das Gesamtjahr 1999 sind wir zuversichtlich, ein deutlich höheres Konzern-Betriebsergebnis zu erzielen. Dabei gehen wir im Strombereich von einem weiter zunehmenden Wettbewerb und einem erhöhten Preisdruck aus. Im Ölbereich rechnen wir trotz anhaltend niedriger Raffineriemargen mit einem erheblich besseren Ergebnis im zweiten Halbjahr; insgesamt wird es jedoch deutlich unter dem Vorjahreswert liegen.

In allen übrigen Bereichen erwarten wir Ergebnisverbesserungen gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere in der Telekommunikation wird durch den Verkauf des Festnetzgeschäfts und die damit entfallenden weiteren Aufbaukosten das Betriebsergebnis erheblich verbessert. Darüber hinaus führt die Vollkonsolidierung von Degussa-Hüls zu einem deutlich höheren Ergebnisausweis.

Unser Überschuss vor Ertragsteuern und der Konzernüberschuss werden einschließlich der Veräußerungsgewinne beträchtlich über den Vorjahreswerten liegen.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08