Priority Telekom stellt neue Telefontarife vor

Wien, (OTS) Ab 1. September bietet Priority Telekom, die Telefongesellschaft von Telekabel Wien, neue Tarife an. In einem Pressegespräch wurde am Donnerstag das Angebot "Priority Standard" vorgestellt, dass besonders Privatkunden ansprechen soll. Wie Dr. Kenneth Levin, der Chef von Priority, betonte, bräuchten die neuen Tarife keinen Vergleich zu scheuen.

Bei Priority Standard kostet ein Gespräch in der "Geschäftszeit" - Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr - pro Minute maximal einen Schilling. Für "Priority zu Priority" sind es 54 Groschen, bei regionalen Gesprächen 80 Groschen und im Inland ein Schilling. In der "Freizeit" - Montag bis Freitag von 18 bis 8 Uhr sowie Samstag, an Sonn- und Feiertagen ganztägig zahlt man von Priority zu Priority 36 Groschen, regional 40 Groschen und im
Inland 80 Groschen.

Priority, dass in den von Telekabel ausgebauten Gebieten bestellt werden kann, bietet Interessenten einen eigenen Telefonanschluss mit einer Grundgebühr von 200 Schilling pro
Monat. Auf Wunsch wird bei Bestellung eines Einzelanschlusses eine zweite Leitung gratis angeboten. Für diese wird ein Jahr lang kein Grundentgelt eingehoben. Grundsätzlich ist das Kabelfernsehen
keine Voraussetzung für den Erwerb eines Priority Anschlusses.

Unabhängig vom neuen "Priority Standard" werden zahlreiche Serviceleistungen wie "Priority Classic" oder "Priority Business" angeboten. Details sowie die genauen Kosten können unter der Telefonnummer 0 800 700 700 erfragt werden. (Schluss) ull/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK