Görg eröffnet: da! Architektur in Berlin 99

Sperrfrist 17 Uhr!
-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Wien, (OTS) Bei der Eröffnung der Ausstellung: "da! Architektur in Berlin 99", die Vizebürgermeister Dr. Bernhard Görg am Donnerstag in der Wiener Planungswerkstatt im Beisein des Präsidenten der Berliner Architektenkammer, Cornelius Hertling, vornahm, wurden aktuelle Arbeiten von Berliner Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplanern vorgestellt. Die Ausstellung, die bis zum 14. September 99 am Friedrich Schmidt-Platz 9 zu sehen sein wird, beruht auf einer intensivierten Kooperation der Wiener Stadtplanung mit der
Berliner Architektenkammer.

Vizebürgermeister Dr. Bernhard Görg sagte in seinem Eingangsstatement, dass Berlin und Wien einige Gemeinsamkeiten hätten: beide Städte wären offen für innovative, moderne und zukunftsweisende Architektur, und hätten sich trotz des städtebaulichen Entwicklungsprozesses ihren individuellen Charme und ihre Unverwechselbarkeit bewahrt.****

Viele interessante neue Gebäude prägten bereits das Berliner Stadtbild und verbinden so die Zukunft mit der Geschichte dieser Stadt: Tradition und Moderne vermischen sich. "Auch Wien hat sich in den vergangenen Jahren durch seinen sensiblen Umgang mit
bereits Bestehendem und seiner ästhetischen, architektonischen Auflösung von alt und neu einen Namen gemacht. Ich habe gerade vor zwei Tagen dazu eine wirklich sehenswerte Ausstellung zum Status
quo der Wiener Architektur im Wiener Künstlerhaus eröffnet. Dort wurde sehr gut herausgearbeitet, wie man sorgfältig mit der bestehenden Infrastruktur umgeht und diese schonend aber nicht zögerlich mit Neuem verbindet. Bauhistorische Substanz wird erhalten, zugleich erhält Wien eine neue Skyline, so zum Beispiel die Wienerberg-City bei der Südeinfahrt, die Stadt in der Stadt
auf der Platte, etc.," so Vizebürgermeister Görg.

In Berlin wachse nun wieder zusammen, was lange Zeit getrennt war: die Ost- und West-Berliner schaffen sich Schritt für Schritt einen gemeinsamen Lebensraum. Baustellen, Kräne und Baugruben prägen derzeit stark das Berliner Stadtbild: Die junge Hauptstadt Deutschlands erhalte dadurch architektonisch ein neues Gesicht.

Das bereits teilweise fertig gestellte, neue Gesicht Berlins ist geprägt von einer kreativen, architektonischen Vielfalt. Die Ausstellung "da! Architektur in Berlin 99", die von der Berliner Architektenkammer initiiert und gestaltet wurde, gibt
Interessierten einen umfassenden Überblick über 89 aktuelle Berliner Bauprojekte und verdeutlicht die Bandbreite der architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten.

Gezeigt werden Bauprojekte in den Bereichen Stadtplanung, Büro- und Industriebau, Wohnungsbau, Innenraum- und Landschaftsgestaltung. Mit dieser Ausstellung wurde auch ein Forum geschaffen, das in einem breiten und interessanten Spektrum dokumentiert, was Architekten und Stadtplaner zu leisten in der
Lage sind, und das auch Anregungen und Impulse für die künftige städtebauliche Entwicklung gibt. (Schluss) lei

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Leitner
Tel.: 4000/81 414
e-mail: lei@gpz.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK