ots Ad hoc-Service: bmp AG <DE0005235402> bmp Geschäftsentwicklung übertrifft Planung

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Über alle Bereiche entwickelte
sich die bmp AG im ersten Halbjahr 99 besser als geplant. Das Betriebsergebnis konnte von -0,4 Mio. EURO im Vorjahr auf rund 1,8 Mio. EURO (nicht bereinigt um die bisher angefallenen Kosten des Börsengangs von rund 2,5 Mio. EURO) gesteigert werden. Der Konzernüberschuß nach Steuern betrug 0,7 Mio. EURO (VJ: -0,4 Mio. EURO). Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie von 0,06 EURO.

Auch der konsolidierte Umsatz der Gruppe - ohne Berücksichtigung der Gewinne aus dem Verkauf von Beteiligungen und eigenen Anteilen -stieg im Vergleich zum Vorjahr um 252 Prozent auf 1,6 Mio. EURO und ist auf die Intensivierung der Consulting-Aktivitäten zurückzuführen.

Der Umsatz im Consulting-Bereich konnte inklusive Innenumsätze der bmp-Gruppe auf über zwei Mio. EURO gesteigert werden. Positiv hat sich dabei insbesondere die zum 1. April 1999 erfolgte Integration von 17 IT-Consultants aus dem Bereich Lotus Notes / Windows NT bemerkbar gemacht, die von der ehemaligen BSC GmbH übernommen wurden. Damit bildet bmp als Business Developer eine vollständige Wertschöpfungskette ab, die zur Entwicklung von innovativen Technologie-unternehmen notwendig ist.

Verantwortlich für die erfreuliche Geschäftsentwicklung der bmp AG sind vor allem die Gewinne aus dem Verkauf von Beteiligungen: Lagen die Gewinne aus dem Venture Capital Geschäft im vergangenen Jahr noch bei 0,2 Mio. EURO, sind sie mit heute 5,5 Mio. EURO dynamisch gewachsen. Über Plan lag zudem die Ausweitung des Portfolio Volumens, auf heute 38 Beteiligungen und einemzugesagtem Engagement in Höhe von rund 44,9 Mio. EURO. Ausgehend vom Vorjahreszeitraum konnte so fast eine Verdreifachung der Beteiligungen und eine Steigerung des Investitionsvolumens von annähernd 300 Prozent erreicht werden.

Unter anderem beteiligte sich bmp mit rund 25 Prozent an der BPI Banking Partner Software AG. Das Unternehmen stellt eine Kredit-Risikomanagementsoftware für Großbanken her, die für eine 40prozentige Produktivitätssteigerung bei der Abwicklung sorgen kann. Darüber hinaus hält bmp rund 20 Prozent an der Berliner Virtual Heaven GmbH, die sich erfolgreich auf Computer Based Training, kurz CBT spezialisiert hat. Das mehrfach ausgezeichnete Virtual Heaven-Produkt, bekannt unter dem Namen "Das Vermächtnis des Amun", wird u.a. bei der Allianz und der Hypovereinsbank eingesetzt. Mit der 30prozentigen Beteiligung an der Innominate AG hat bmp in eines der wachtstumsstärksten Softwaresegmente investiert: Innominate hat sich als eines der ersten Unternehmen in Deutschland auf Linux-Anwendungen spezialisiert. Besonders interessant ist für bmp auch das Engagement von 25 Prozent bei der DeWind GmbH. Als erste bmp-Beteiligung im Bereich der regenerativen Energien, werden die Wachstumssaussichten des Gesamtmarktes mit Steigerungen im dreistelligen Prozentbereich als sehr positiv gewertet.

bmp konnte in diesem Halbjahr erstmals nennenswerte Gewinne im Beteiligungsgeschäft realisieren. Die Beteiligungsengagements der vergangenen 12 Monate werden in den Jahren 2000 / 2001 die Basis eines beachtlichen Ertragswachstums bilden, da allein für das kommende Jahr mehr als 10 Börsengänge oder Trade-Sales von bestehenden Beteiligungen geplant sind. Das Portfoliovolumen wird dann auch erstmalig die 100 Mio. EURO Marke übertreffen.

Ansprechpartner:

bmp CORPORATE COMMUNICATIONS AG Susanne Drenckhahn Charlottenstraße 16 10117 Berlin Tel. 030-20305588 Fax. 030-20305360 Email: sdrenckhahn@bmp.com www.bmp.com

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/09