EcoRisk: Neue EDV-Lösung für "EU-gerechte" Küchenhygiene

Wien (OTS) - Eine neue Software soll Betreibern von Grossküchen, Kantinen und Cateringfirmen in Österreich helfen, der neuen EU-Hygienerichtlinie ("HACCP") zu entsprechen. Das Programm "EcoRisk" wurde von der Unternehmensberatung Econsult in Zusammenarbeit mit Küchenfachleuten und Wissenschaftern für den Küchenalltag entwickelt und bewährt sich bereits bestens in der Praxis.

Seit März dieses Jahres müssen laut EU-Richtlinien Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung ein betriebseigenes Kontrollsystem besitzen. Damit soll die Entstehung gesundheitlicher Gefahren für Konsumenten auf ein Minumum reduziert werden.

"In der Küche stehen Qualität und Hygiene an erster Stelle. Das erfordert andauernde Kontrolle und auch deren Rückverfolgbarkeit", erklärt Ing. Markus Brenner, zuständiger Spezialist von der "Econsult". "Mit EcoRisk wird die Eigenkontrolle und die Erfüllung der Hygieneanforderungen problemloser." Damit hilft EcoRisk nicht nur bei der Erfüllung der hohen EU-Norm, sondern sichert auch innerbetriebliche Transparenz und erleichtert viele Verwaltungsschritte. Lästiger Papierkrieg bleibt den Betrieben dank des neuen Systems erspart.

Checklisten für Hygiene-Planung

So erlaubt das Programm die langfristige Planung von Speisen, die Erfassung und Beurteilung des momentanen Küchenalltags und die Dokumentation aller Küchenaktivitäten und Kontrollmechanismen.

Die Software ist äußerst benutzerfreundlich - die Anwendungsoberfläche besteht aus vier übersichtlich gestalteten Modulen, die alle relevanten Prozessabläufe und Produktgrupppen im Küchenbetrieb erfassen.

Mit Hilfe des "Planungs-Moduls" werden übersichtliche Checklisten für die individuellen täglichen Kontrollabläufe erstellt. Eine Art Frühwarnsystem bei auftretenden Hygienemängeln bildet das "Ist-Erfassungs-Modul": Das Programm erkennt eventuelle Abweichungen von einem zuvor eingegebenen Ist-Wert und schlägt alternative Maßnahmen vor. Gleichzeitig werden vom "Dokumentations-Modul" alle Daten und auch die eingeleiteten Hygiene-Maßnahmen erfaßt. Mit dem "Erweiterungs-Modul" lassen sich schließlich alle Stammdaten problemlos verwalten und modifizieren.

"Die besondere Stärke von EcoRisk ist die hohe Flexibiliät - es läßt sich ganz einfach zum maßgeschneiderten, individuellen Eigenkontrollsystem aufbauen", betont Brenner den Vorteil des neuen Programms.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Econsult Betriebsberatungsges. m.b.H.,
Tel. (01) 699 66 11/203 DW

Ing. Markus Brenner

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS