Unfallträchtige Kreuzung wird entschärft

Neuer Kreisverkehr auf der B 45 im Raum Mailberg

St.Pölten (NLK) - Im vierstrahligen Kreuzungsbereich der B 45 mit der Landeshauptstraße 3 und der Landeshauptstraße 20, der sich im Freiland zwischen Obritz, Zwingendorf, Mailberg und Großkadolz befindet, kam es trotz der guten Sichtverhältnisse in der Vergangenheit immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen. Um diesen neuralgischen Verkehrsknotenpunkt zu entschärfen, wird seit Ende Juli ein Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 38 Metern errichtet. Im Einmündungsbereich beträgt die Fahrbahnbreite 7 Meter. Außerdem wird der Kreisverkehr entsprechend beleuchtet. Die Bauarbeiten finden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs statt und werden voraussichtlich bis Ende September abgeschlossen. Die Kosten tragen Bund und Land, sie belaufen sich auf rund 4,1 Millionen Schilling.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK