ots Ad hoc-Service: Computec Media AG <DE0005441000> DVFA-Analystenmeeting: COMPUTEC MEDIA stellt Strategie und Konzernplanung umfassend vor

Frankfurt/Nürnberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die COMPUTEC MEDIA AG, Marktführer bei PC- und Videospiele-Magazinen in Deutschland, stellt im heutigen DVFA-Analystenmeeting die Strategie und die geplante Konzernentwicklung vor dem Hintergrund der allgemeinen Entwicklung des Electronic-EntertainmentMarktes vor. Neben der Internationalisierung bei den PrintMedien in Europa und den USA stehen vor allem die InternetAktivitäten im Fokus. In Zusammenarbeit mit Mannesmann Arcor wird COMPUTEC MEDIA zukünftig Netzwerkspiele und Internet-Zugänge anbieten.

Ein dynamischer, globaler Markt Der Markt für Electronic Entertainment wächst auch weiterhin rasant. Insbesondere die Produkteinführungen PlayStation II, Nintendo Dolphin und DVD-PC werden dazu führen, daß schon im Jahr 2002 die Anzahl der installierten PC- und Videospiele-Systeme in Europa und den USA über 233 Mio. beträgt (Quelle: Datamonitor). Der Umsatz mit PC- und Videospiele-Software in Europa und den USA soll sich von 8,7 Mrd. US-$ in 1998 auf 17,2 Mrd. US-$ in 2003 erhöhen. Diesem Markt will COMPUTEC MEDIA mit neuen Medienangeboten im Print- und Internet-Bereich gerecht werden, die durch eine Lifestyle- Optik und ihre redaktionelle Aufbereitung eine größere Zielgruppe ansprechen sollen. Hierdurch sollen auch neue Anzeigenkunden aus dem MarkenartikelBereich gewonnen werden. Erste Beispiele gab COMPUTEC MEDIA bereits mit der Vorstellung ihrer Publikationen und ihres Internet-Dienstes in den USA.

Business Unit PRINT: Internationalisierung In Deutschland will die COMPUTEC MEDIA AG neben dem Umsatz vor allem die Rentabilität deutlich steigern, weshalb auf größere Produkteinführungen im nächsten Geschäftsjahr verzichtet werden soll. Vielmehr will das Unternehmen seine bestehenden Publikationen mit Blick auf eine größer werdende Zielgruppe neu ausrichten und darüber hinaus renditestarke Sonderpublikationen und einen Internet-Dienst auf den Markt bringen.

In den USA sollen - unterstützt durch niedrige Verkaufspreise und umfangreiches Marketing - die ab Oktober erscheinenden Magazine incite PC Games und incite Video Games sowie der Internet-Dienst incitegames.com die Position des Marktführers innerhalb eines Jahres erreichen. Die Präsentation in den USA sorgte bei Pressevertretern und Anzeigenkunden für ein positives Echo, der Anzeigenverkauf startete überaus erfolgreich und läßt das Erreichen der gesetzten Ziele erwarten. Mittelfristig soll in den USA die Zeitschriftenfamilie unter der Dachmarke incite durch die Herausgabe weiterer Titel (insbesondere PlayStation, Nintendo) ausgebaut werden. In Großbritannien ist jeder fünfte Besitzer eines PC- oder Videospiele-Systems auch Käufer eines entsprechenden Fachmagazins. Diesen ausgesprochen attraktiven Markt möchte COMPUTEC MEDIA wie geplant noch in diesem Jahr erschließen. Aufgrund der marktdominierenden Position von PlayStation wird zunächst ein Magazin für dieses Spielsystem erscheinen. Daneben ist geplant, das Magazin-Portfolio durch Adaption der in den USA erscheinenden Zeitschriften zu erweitern und einen Internet-Dienst einzuführen. Über das Anfang Juni bekanntgegebene Joint-Venture mit Bonnier soll noch in diesem Jahr der Markteintritt in Skandinavien erfolgen. Die Basis hierfür wird der in den USA produzierte Titel incite PC Games liefern. Das Magazin wird in den vier nordischen Landessprachen ab Ende Oktober veröffentlicht und die Einführung durch eine groß angelegte Direct-Mail-Kampagne begleitet. Die Mediengruppe Bonnier verfügt über die größte Datenbank mit Informationen über skandinavische Haushalte; diese soll hierfür eingesetzt werden.

Hinsichtlich der weiteren Internationalisierung plant das Unternehmen, in den nächsten Jahren zusätzliche Märkte in Europa zu erschließen. Insbesondere Frankreich und Italien wurden als interessante Länder identifiziert.

Business Unit ONLINE Zusammen mit Mannesmann Arcor plant COMPUTEC MEDIA das Angebot eines für Online-Spieler technisch optimierten Internetzugangs unter einer bundesweit einheitlichen Einwahlnummer. Die Vermarktung wird durch beide Unternehmen gemeinsam erfolgen. Die definitive Tarif- und Gebührenstruktur werden beide Unternehmen im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin vorstellen. Auf der IFA wird die COMPUTEC MEDIA AG ebenfalls ihren Internet-Dienst incitegames.com vorstellen, der neben redaktionellen Inhalten rund um das Thema PC-und Videospiele auch Spielerlebnis pur bietet. Neben dem bereits erfolgreichen Online-Rollenspiel MERIDIAN 59 soll mit dem KICKER FUSSBALL MANAGER ein weiteres Online-OnlySpiel angeboten werden, an dem mehrere hundert Spieler gleichzeitig teilnehmen können. Ergänzt werden soll das Angebot an Online-Spielen durch eine Reihe von marktgängigen Multiplayer-Spielen. Hierzu soll die in diesem Bereich als Technologieführer bekannte gameSITE GmbH akquiriert werden. Ein Akquisitionspreis in Höhe von 2 Mio. DM (0,9 Mio. DM in bar und 1,1 Mio. DM in Aktien) wurde vereinbart. Durch die Akquisition kann COMPUTEC MEDIA ihr Internet-Konzept abrunden, eine Community von PC-und Videospielern aufbauen und das Angebot an Spiele-Ligen, Preisturnieren und Events massiv erweitern.

Bekanntgabe der vorläufigen 9-Monats-Zahlen Der Finanzvorstand der COMPUTEC MEDIA AG, Roland Arzberger, gab darüber hinaus vorläufige 9-Monats-Zahlen für das Geschäftsjahr 1998/99 bekannt: "Bei einem Konzernumsatz von 52,5 Mio. DM wurde auf Konzernebene ein EBIT von -10,2 Mio. DM erzielt." Im 3. Quartal 1998/99 beträgt der Umsatz damit 16,7 Mio. DM, ein Plus von 19% im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode. Das negative Ergebnis resultiert insbesondere aus der aggressiven Internationalisierung des Unternehmens. Darüber hinaus wurde das Ergebnis von Kosten für die Einführung neuer Publikationen (PlayStation Zone, Games & More) und neuer Produkte (Internet, DVD) belastet. Erträge aus diesen Investitionen werden planungsgemäß erst im folgenden Geschäftsjahr erwartet. Während sich die Vertriebserlöse mit einem starken Wachstum hervorragend entwickelten, wurden die Umsatzerlöse aus Anzeigenverkäufen weiterhin von der schwachen Branchenkonjunktur belastet, so daß der Umsatzbeitrag nicht die Erwartungen erfüllen konnte. Demzufolge erwartet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 68 Mio. DM.

Die COMPUTEC MEDIA AG ist unangefochtener Marktführer im Markt für PC- und Videospiele-Magazine in Deutschland. Mittelfristig hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, der international führende Medienanbieter in diesem Bereich zu werden und gleichzeitig die Aktivitäten in den Zukunftsmärkten Internet-Gaming und CD-Publishing deutlich auszubauen. Die COMPUTEC MEDIA AG ist seit dem 30.11.98 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter der WKN 544 100 notiert.

Bei Rückfragen zu dieser Meldung wenden Sie sich bitte an:
COMPUTEC MEDIA AG
Herrn Christian Rothe Tel.: 0911 / 28 72-233
Manager IR, PR Fax: 0911 / 28 72-333
Roonstraße 21 E-Mail:
90429 Nürnberg cnrothe@computec.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01