Kasten bei Böheimkirchen ist 70. NÖ Klimabündnis-Gemeinde

Sobotka: Idee des Klimabündnisses trägt immer mehr Früchte

St.Pölten (NLK) - Nach einem einstimmigen Beschluß des Gemeinderates unter Bürgermeister Dipl.Ing. Rudolf Kickinger ist die Gemeinde Kasten bei Böheimkirchen nun Mitglied in der niederösterreichischen Klimabündnis-Familie. Mittlerweile gelten bereits 70 niederösterreichische Kommunen als Klimabündnis-Gemeinden.

Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka freut sich darüber, Kasten im Kreis jener Kommunen aufnehmen zu können, welche die bis zu 100.000 Schilling betragende Projektförderung des Landes in Anspruch nehmen können: "Man sieht, daß die Idee des Klimabündnisses in immer mehr Gemeinden Früchte trägt und die Kommunen die daraus resultierenden möglichen Vorteile wie etwa Energiekosteneinsparung erkennen."

Die Gemeinde Kasten hat bereits bis jetzt eine Reihe von Maßnahmen wie Solarförderungen oder die Errichtung von Radwegen zur Reduktion der CO2-Emission geleistet. Die zukünftigen Klimabündnis-Maßnahmen werden vor allem der Wärmedämmung und der Nahwärmeversorgung gelten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK