Nowohradsky: LH Pröll hat Berg- und Wasserrettung mit Millionenbeträgen geholfen

F-Schimanek betreibt auf Kosten von Toten Parteipolitik

Niederösterreich, 6.8.1999 (NÖI) "Offensichtlich ist es F-Schimanek entgangen, dass Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll der einzige Politiker in diesem Land war, der sowohl der Berg- als
auch der Wasserrettung sofort und gezielt mit Millionenbeträgen geholfen hat. Darüber hinaus sollte sich das zurückgetretene Regierungsmitglied Schimanek wenigstens nachträglich mit der Geschäftsordnung des Landes Niederösterreich vertraut machen und sich erkundigen, wer für das Rettungswesen in Niederösterreich zuständig ist", stellte heute LAbg. Herbert Nowohradsky klar.****

Uninformiertheit sei etwas, das man von den Freiheitlichen, insbesondere von F-Schimanek gewohnt ist. Das ist auch zu verkraften, was aber besonders tragisch ist, ist die Tatsache,
dass es für die Freiheitlichen bereits symptomatisch ist, dass sie auf Kosten von tragischen Todesfällen, Politkampagnen abziehen. "F-Schimaneks Aussagen zu den jüngsten tragischen Todesfällen und seine völlig haltlosen Vorwürfe richten sich daher von selbst", betonte Nowohradsky.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI