Mikl-Leitner: 54 Prozent unterstützen voll Pröll-Kurs gegen SBT

Ökologische Gefährdung wiegt schwerer als verkehrspolitischer Nutzen

Niederösterreich, 6.8.99 (NÖI) Hohe Zustimmung erhält Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll für seine ablehnende Haltung beim Semmering-Eisenbahntunnel. 54 Prozent aller
NiederösterreicherInnen wollen, dass der Landeshauptmann seinen Widerstand gegen den Semmering-Bahntunnel weiterführt. Das besagt das Ergebnis einer Umfrage des Linzer "market"-Institutes unter
500 Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern. ****

VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner zu diesem Ergebnis: "Unsere Bedenken werden durch die Umfrage untermauert. Immerhin sind 56 Prozent der Befragten überzeugt, dass der verkehrspolitische Nutzen nicht eine 20 Milliarden Schilling teure Investition rechtfertigt. Darin zeigt sich die verfehlte SPÖ-Verkehspolitik, die am Bürger vorbei und voll zu Lasten der
200.000 Pendler in der Ostregion geht." Zur ökologischen Bedrohung meinen 58 Prozent, dass die Gefährdung der Umwelt schwerer wiegt als der Nutzen für die Verkehrspolitik. "Wir werden die Ökologie als höchstes Gut mit aller Kraft verteidigen", so Mikl-Leitner.

"Wir drängen auf sinnvolle Alternativen. Immerhin wollen 76 Prozent aller NiederösterreicherInnen, dass rasch Alternativen gesucht werden."
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI