Petrijünger im Naturpark

Erstmals "Geraser Karpfenfest"

St.Pölten (NLK) - Am Samstag, 15. August, dreht sich im Naturpark Geras ab 10 Uhr alles um den nahrhaften Fisch. Zum erstenmal findet das Geraser Karpfenfest statt, zu dem jung und alt, Sportfischer ebenso wie Unerfahrene, eingeladen sind. Im Naturpark wird neben einer Ausstellung mit Schautafeln rund ums Angeln auch ein Videofilm, welcher die Zuschauer von der Erbrütung der Fische bis hin zu deren Aufzucht, Fütterung, Abfischung und Fischverarbeitung informieren soll, zu sehen sein. Außerdem werden die Besucher einen Bauernmarkt vorfinden.

Von 13 bis 15 Uhr findet das Preisfischen beim Langen Teich statt, zu dem sich auch Landeshauptmann a.D. Siegfried Ludwig und Univ.Prof. DDr. Joachim Angerer, Abt des Stiftes Geras, angesagt haben. Kinder dürfen entweder selbst zur Angel greifen oder beim Fischen und anschließendem Ausnehmen, Schuppen und Zubereiten der Fische zusehen, welche dann gekauft werden können. Die Gewinner des Wettfischens bekommen entweder ein Mittagessen oder einen grünen Karpfen geschenkt.

Wer sein Angelzeug nicht dabei hat, hat die Möglichkeit, eine Angelrute zu einem Unkostenbeitrag von 100 Schilling zu mieten. Die Besucher werden aber gebeten, ihre eigene Angelausrüstung mitzunehmen, da nicht allzuviele vorhanden sind. Im Preis der gemieteten Angelrute ist ein Karpfen inkludiert. Jeder weitere Fisch kostet pro Kilo 65 Schilling. Wer nicht selbst zur Angel greifen will, hat die Möglichkeit, sich Leckeres aus der Fischküche kaufen.

Zusätzlich zum Preisfischen wird eine Naturparkerlebnisführung angeboten. Der Chorherr Pater Franziskus leitet die Gäste an, bei der Initiative "Setz dir deinen eigenen Baum" einen Jungbaum für 45 Schilling zu pflanzen, was eine Geste der Hoffnung bedeuten soll. Zu guter Letzt kann man Rezepte und Bücher rund um den Fisch oder dessen Zubereitung erstehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK