Neuer Kreisverkehr im Ortsgebiet von Retz

Arbeiten werden Anfang September abgeschlossen

St.Pölten (NLK) - Im Ortsgebiet von Retz wird derzeit im Kreuzungsbereich der B 35 mit der Landesstraße 1026a und einer Gemeindestraße (Verderberstraße) ein Kreisverkehr errichtet. Die Bauarbeiten, die unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt werden, laufen bereits seit einigen Wochen und werden voraussichtlich Anfang September abgeschlossen. Die Gesamtkosten für den Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 30 Metern belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Schilling.

Bisher mündete die Landesstraße 1026a an einer sehr unübersichtlichen Stelle in die B 35, die in diesem Bereich ein tägliches Verkehrsaufkommen von rund 2.600 Fahrzeugen verzeichnete. Zusätzlich war die Landesstraße durch eine Mittelinsel geteilt. Aufgrund dieser Situation war es in der Vergangenheit immer wieder zu Konfliktsituationen und auch Unfällen gekommen. Bei den Einmündungen der Bundes- und der Landesstraße wird jeweils ein Fahrbahnteiler angeordnet, der als Querungshilfe für die Fußgänger dient. Außerdem wird diese Querungsstellung beleuchtet. Geplant ist auch, im Interesse des Ortsbildes die Mittelinsel entsprechend zu gestalten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK