Vorausmeldung zu NEWS Nr. 31/5.8.1999 Niederösterreichs Landeshauptmann Pröll im NEWS-Interview: Kanzlerwunsch der ÖVP legitim. Landeshauptleute Pühringer und Schausberger skeptisch

Wien (OTS) - Als "legitim" bezeichnet Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll in einem Interview in der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS, den Anspruch seiner Partei, den Kanzler zu stellen. Pröll: "Das ist ja ein offenes Geheimnis, daß die ÖVP Sehnsucht danach hat." Möglich sei das aber nur, "wenn die ÖVP die Wahlen deutlich gewinnt, SPÖ und FPÖ aber verlieren." Die FPÖ will Pröll als Partner "weder aus- noch einschließen", aber: "Sie hat ihren politischen Zenit längst überschritten."

Skeptisch sind auch seine Landeshauptmannkollegen Josef Pühringer (OÖ) und Franz Schausberger ( Salzburg). Landeshauptmann Pühringer im NEWS-Gespräch über den Vorstoß seines Parteifreundes Bartenstein in Richtung schwarz-blau: "Seine Aussage ist ganz sicher nicht die Parteilinie, sondern die Meinung eines einzelnen." Pühringer spricht sich dafür aus, eine Koalition mit der FPÖ "offen zu lassen", mit Jörg Haider "kann ich mir das aber nur sehr schwer vorstellen". Ähnlich Landeshauptmann Schausberger: "Es ist die Frage, wie sich Haiders FPÖ benimmt. Für Haider war es sicher nicht förderlich, wie er die Landeshauptleute angegangen ist. Er hat sich halt nicht unter Kontrolle."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat News Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS