Langau wählt am 17. Oktober den Gemeinderat

Vom 17. bis 27. August Auflage des Wählerverzeichnisses

St.Pölten (NLK) - Vom 17. bis einschließlich 27. August liegt in der Marktgemeinde Langau, Bezirk Horn, das Wählerverzeichnis auf. Gleichzeitig läuft die Einspruchsfrist. Das ist der wichtigste August-Termin für die Gemeinderatswahl "außer der Reihe", die am 17. Oktober stattfindet. Am 19. September folgt die endgültige Zahl der Wahlberechtigten, nachdem die Verfahren des Einspruchs und der Berufung abgeschlossen sind. Am 1. Oktober sind die Wahlvorschläge kundzumachen. Spätestens am 6. Oktober ist die Ausstellung einer Wahlkarte für die Stimmababe vor dem Wahltag zu beantragen. Am 7. Oktober sind spätestens die Wahllokale, die Wahlzeit und die Verbotszonen festzulegen und bekanntzugeben. Der 9. Oktober ist der Tag der Stimmabgabe vor dem Wahltag. Spätestens am 14. Oktober ist der Antrag auf die Ausstellung einer "normalen" Wahlkarte zu stellen.

Die Gemeinderatswahl in Langau findet statt, weil sechs Gemeinderäte der ÖVP ihre Mandate niederlegten und auch die Ersatzleute verzichteten. Damit waren weniger als zwei Drittel der Mandate besetzt. Bei der Gemeinderatswahl am 19. März 1995 wurden 15 Mandate von 943 BürgerInnen vergeben. Dabei holte sich die ÖVP 7, die SPÖ 3 und die Unpolitische Wahlgemeinschaft 5 Mandate.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK