ots Ad hoc-Service: K & M Möbel AG <DE0006303001>

Kirchlengern (ots-Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich.

K&M Möbel wächst trotz schwacher Branchenkonjunktur

Ergebnisrückgang im ersten Halbjahr durch Reorganisation des Mitnahmebereichs

Die K&M Möbel AG, Kirchlengern, hat den Konzernumsatz in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 1999 gegen den schwachen Branchentrend um 2,5 % auf 239,3 Mio. DM gesteigert. Der Auftragseingang legte um 1 % auf 262,2 Mio. DM zu. Mit über 4.000 Neuplazierungen von Möbelserien im Fachhandel wurde der Vergleichswert des Vorjahres um 70 % übertroffen.

Aufgrund hoher Aufwendungen für die Neuplazierungen, akquisitionsbedingter Kosten sowie der Reorganisation des Bereichs Mitnahmemöbel ging das Betriebsergebnis (EBIT) im ersten Halbjahr 1999 um 33,5 % auf 12,7 Mio. DM zurück. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf 10,0 (Vorjahr 16,5) Mio. DM. Die Nettoumsatzrendite (nach Drittanteilen) erreichte 2,3 %, ein im Branchenvergleich exzellenter Wert.

Für die zweite Jahreshälfte rechnet die K&M Möbel AG damit, einen großen Teil des Ergebnisrückstands wieder aufzuholen. Für das Gesamtjahr wird ein Jahresüberschuß (nach Drittanteilen) erwartet, der den Vorjahreswert um maximal 10 % unterschreitet. Gerechnet wird ferner mit einer deutlichen Umsatzsteigerung.

Eine ausführliche Pressemitteilung wird gegen 9.30 Uhr herausgegeben.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03