Theaterfest Niederösterreich geht in "Vollbetrieb"

Die beiden letzten Premieren in Mödling und in Stockerau

St.Pölten (NLK) - Anspruchsvolles Theater aller Sparten, flächendeckend und über einen längeren Zeitraum anzubieten, das sind die Prinzipien des Theaterfestes Niederösterreich. Die beiden letzten von insgesamt 19 Premieren gehen in den nächsten Tagen über die Bühne: In einer Inszenierung von Felix Dvorak wird in Mödling im Rahmen der dortigen Komödienspiele "Techtelmechtel" von Jean Azur gespielt, der das Stück "Der Floh im Ohr" von Georges Feydeaus bearbeitete. Felix Dvorak verlegte die turbulente Handlung in das Wien der Jahrhundertwende. Die Premiere findet am 5. August statt, gespielt wird bis 4. September an jedem Donnerstag, Freitag und Samstag um 19.30 Uhr, an Samstagen wird eine weitere Vorstellung um 15 Uhr eingeschoben.

Wegen des überaus großen Publikumserfolges wiederholen die Stockerauer Festspiele erstmals ein Theaterstück. Das Musical von Richard Rogers "The King and I" sorgte schon im vergangenen Jahr für volle Kassen und wird vom 10. bis 28. August jeweils Dienstag bis Samstag um 20 Uhr gespielt, Premiere ist aam 9. August. Die Regie führt Erhard Pauer, die Hauptrolle übernimmt wiederum der Stockerauer Intendant Alfons Haider, der auch als Hamlet zu sehen war.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK