'Ausbildungsmappe für Lehrbetriebe'

Neuerscheinung aus 'Rechtsinfo'

PWK - Die Berufsausbildung in der Lehre in Österreich hat an Aktualität zugelegt. Auch die rechtlichen Bestimmungen werden rascher denn je an die tatsächlichen Bedingungen bei der Ausbildung angepaßt. Nur wer Bescheid weiß, kann gut ausbilden! Zusätzlich zu den gesetzlichen Bestimmungen braucht es zur praktischen Durchführung der Ausbildung noch weiteres Informationsmaterial für die Hand des Praktikers. Diese Hinweise müssen möglichst kurz und bündig gestaltet sein. ****

Die Wirtschaftskammern Österreichs führen in ihren Serviceangeboten an Informationsmaterial bereits eine Broschüre zum Berufsausbildungsrecht und haben nun die Reihe der Hilfestellungen zur Berufsausbildung um eine von Dr. Johannes Steinringer, Abteilung für Bildungspolitik und Wissenschaft der Wirtschaftskammer Österreich, herausgegebene Ringmappe "Ausbildungsmappe für Lehrbetriebe" mit ca. 50 Seiten Inhalt erweitert.

Der Abschnitt "Ausbildungsablauf" gibt einerseits wichtige Hinweise zu praktischen Vorgängen wie Lehrlingsauswahl und Lehrlingsaufnahme oder zum ersten Lehrtag, faßt andererseits aber die allerwichtigsten Regelungen im Bereich der Lehrlingsausbildung (Rechte und Pflichten der Vertragspartner, Lehrabschlußprüfung, Probezeit, Ausländerbeschäftigung, Jugendlichen-Beschäftigungsgesetz, Sozialversicherung usw.) zusammen. Auf vielfachen Wunsch der Ausbildungsverantwortlichen sind in einen weiteren Abschnitt viele Ausbildungshilfen (Checklist zum Vorstellungsgespräch, Beurteilungsbogen für Lehrlinge, Ausbildungsplanungshilfen, Arbeitszeitaushang usw.) aufgenommen worden. Erfahrene Ausbilder werden diese Mappe durch Lehrvertragsformulare, Berufsbilder und Prüfungsordnungen ergänzen.

Die Form der Ringmappe bietet auch die Gelegenheit, betriebsbezogene Ausbildungshilfen beizufügen.

Die neue Ausbildungsmappe kann im Mitgliederservice der Wirtschaftskammer Österreich, Telefon 01/501 05/DW 5050,

Fax: 01/501 05/DW 236 sowie über e-mail: mservice@wkoe.wk.or.at bestellt werden.

Kostenbeitrag für Mitglieder der Wirtschaftskammern: öS 110,-(7,99 ?)

für Nichtmitglieder: öS 220,- (15,99 ?)
(Schluß) Schr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/01