ots Ad hoc-Service: WASAG-Chemie AG <DE0007757007> Konzentration der Wettersprengstoffproduktion sichert WASAG-Standort in Haltern-Sythen

Essen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Nach Jahren kontinuierlich
zurückgehender Wettersprengstoffmengen ist es jetzt gelungen, den WASAG-Standort Haltern-Sythen gemeinsam mit der Deutschen Steinkohle AG durch die Umsetzung eines Single-Source-Konzeptes zu sichern. Damit hat sich die WASAGCHEMIE Sythen auf dem deutschen Wettersprengstoffmarkt dank eines überzeugenden Versorgungskonzeptes und eines attraktiven Angebotes als Alleinlieferant durchsetzen können.

Die zuletzt dramatische Unterauslastung der Kapazitäten bei der WASAGCHEMIE Sythen GmbH hat im operativen Ergebnis tiefe Spuren hinterlassen. Mit dem jetzt realisierten Single-Source-Konzept kann die WASAGCHEMIE Sythen GmbH mit mehr als einer Verdoppelung der Produktionsmenge rechnen. Damit kann das Beschäftigungs- niveau mit heute 70 Mitarbeitern am Standort mindestens gehalten, voraussichtlich sogar erhöht werden. Gleichzeitig hat die WASAGCHEMIE Sythen GmbH wieder eine völlig neue unternehmerische Perspektive, um die bereits begonnene Neuausrichtigung erfolgreich fortführen zu können. Ab dem kommenden Jahr ist bei der WASAGCHEMIE Sythen wieder mit einem positiven operativen Ergebnis zu rechnen.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03