IHOP Corp. gibt Antrag auf Zulassung zur New York Stock Exchange bekannt

Glendale, Kalifornien (ots-PRNewswire) - IHOP Corp. (Nasdaq: IHOP), die die Restaurants der Kette International House of Pancakes entwickelt, betreibt und an Franchisenehmer lizensiert, gab bekannt, daß das Unternehmen einen Antrag auf Zulassung an der New York Stock Exchange (NYSE) eingereicht hat. Das Unternehmen sagte, daß es damit rechne, daß der Handel mit seinen Stammaktien Mitte September 1999 unter dem neuen Tickersymbol "IHP" beginnen werde.

"Der Handel der IHOP Corp. an der New York Stock Exchange ist ein bedeutendes Ereignis, von dem wir glauben, daß es uns eine größere Liquidität, reduzierte Volatilität, gleichmäßigere Kurswerte und einen größeren weltweiten Markt für unsere Aktionäre bietet," stellte Richard K. Herzer, President und Chief Executive Officer, fest. "Seit dem Börsengang 1991 hat IHOP ein kontinuierliches Wachstum bei Einkünften und Gewinnen zu verzeichnen, was den Erfolg unserer Expansionsbemühungen und die Programme zur Bereicherung des Gasterlebnisses reflektiert. Mit diesem Schritt führen wir unsere Bemühungen fort, dem Unternehmen und seinen Anteilseignern den größten Wert zu bieten."

IHOP entwickelt, betreibt und lizensiert die Restaurants der Kette International House of Pancakes, eine von Amerikas bekanntesten landesweiten Familienrestaurantketten. Am 30. Juni 1999 hatte das Unternehmen 864 Restaurants, von denen 640 durch Franchisenehmer, 148 über Gebietslizenzen und 76 durch IHOP betrieben wurden. Restaurants von IHOP finden sich in 37 Bundesstaaten, Kanada und Japan.

In dieser Veröffentlichung sind zukunftsbezogene Aussagen angegeben. Diese enthalten Wörter wie "kann", "wird", "erwartet", "glaubt", "plant" oder Begriffe ähnlicher Bedeutung. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, daß die tatsächlichen Ergebnisse von denen, die in solchen Aussagen ausgedrückt oder impliziert sind, wesentlich abweichen. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: Verfügbarkeit geeigneter Standorte und Bedingungen der Standorte, die für die Entwicklung vorgesehen sind; Gesetzgebung und behördliche Auflagen einschließlich der Fähigkeit, zufriedenstellende behördliche Zulassungen zu erhalten; Bedingungen außerhalb der Kontrolle von IHOP wie Wetter und Naturkatastrophen; Verfügbarkeit und Kosten für Material und Arbeitskraft; Kosten und Verfügbarkeit von Kapital; Wettbewerb; die anhaltende Akzeptanz der Marke International House of Pancakes und des Konzeptes durch Gäste und Franchisenehmer; IHOPs grundlegende Marketing-, Betriebs- und Finanzleistungen; IHOPs Fähigkeit, das Jahr 2000-Problem erfolgreich zu bewältigen; wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen; Übernahme von oder Veränderungen in den Bilanzierungsgrundlagen und -Praktiken; und weitere Faktoren, die in Abständen in den Eingaben von IHOP an die Securities and Exchange Commission aufgeführt sind. Zukunftsbezogene Angaben werden von IHOP unter den Vorbehaltsklauseln, die der Private Securities Litigation Reform Act von 1995 festlegt, gemacht und sollten im Kontext dieser Faktoren bewertet werden. Außerdem lehnt IHOP jede Absicht oder Verpflichtung ab, diese zukunftsbezogenen Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen.

Zusätzliche Informationen über die IHOP Corp. besuchen Sie bitte die Website von IHOP auf http://www.ihop.com.

ots Originaltext: IHOP Corp.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Gene A. Scott, Controller, ausführender Chief Financial Officer, oder Mark D. Weisberger, Vice President, Legal, General Counsel & Secretary, beide von der IHOP Corp., Tel. (USA) 818-240-6055

Unternehmensnachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/442375.html
oder per Fax (USA) 800-758-5804, Anschluß 442375.
Website: http://www.ihop.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/06