ots Ad hoc-Service: Eckert & Ziegler AG <DE0005659700> Eckert & Ziegler AG startet Medizinroboterentwicklung

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die am Neuen Markt notierte Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG, Berlin hat mit einem der renommiertesten deutschen Medizinroboterspezialisten, dem 1999er Krupp-Preis-Träger Prof. Dr. Tim Lueth, ein Unternehmen zur Entwicklung und Herstellung von medizinischen Robotern gegründet. Die in Berlin ansässige JOJUMARIE Intelligente Systeme GmbH soll in den nächsten Jahren etwa 5 Millionen DM in die Entwicklung und Fertigung von Arbeitsplattformen für Robotersysteme investieren, mit denen radiologische und chirurgische Eingriffe noch präziser und schonender als bisher vorgenommen werden können. Bis zum Jahr 2006 soll ein zusätzliches Geschäftsvolumen von bis zu 40 Millionen DM generiert werden.

Mit diesem Engagement will die Eckert & Ziegler AG ihre tech-nologische Kompetenz bei der Integration von Mikrosystemtechnik, Elektronik und Software stärken und mittelfristig das Wert-schöpfungspotential im radiologischen Bereich substantiell erhöhen. "Roboter ermöglichen bei vielen Behandlungen deutliche Qualitätssprünge", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Eckert & Ziegler AG, Dr. Andreas Eckert.

Unterstützt von Bildverarbeitungs- und Navigationssystemen können sie zum Beispiel genauer und komplikationsloser als der Arzt radioaktive Komponenten implantieren oder andere Eingriffe unterstützen. Die JOJUMARIE GmbH wird für ihre Entwicklung eng mit der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Berliner Charite zusammenarbeiten, wo sich bereits einer der weltweit ersten, komplett ausgestatteten Robotik-Operationssäale befindet.

Der Vorstand

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Dr. Andreas Eckert
Eckert & Ziegler AG
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin
Tel.: (030) 94 10 84-0
Fax: (030) 94 10 84-12

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08