ots Ad hoc-Service: realTech AG <DE0007008906> realTech erwirbt Rechte der IM/3 SAP Interface Management Software von Hewlett-Packard

Walldorf/Böblingen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die realTech AG, Spezialist für Technische SAP R/3-Beratung, IT-/Intranet Services und Entwicklung von Application Management Tools, übernimmt von Hewlett-Packard, einem weltweit führenden Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Informations- und Bildverarbeitung im geschäftlichen und privaten Umfeld, die Rechte an der Hewlett-Packard Interface Management Software für SAP R/3.

realTech tritt in alle bestehenden Kundenverträge ein und wird die zukünftige Weiterentwicklung der SchnittstellenSoftware verantworten. Die Vermarktung unter dem neuen Produktnamen "realTech InterfaceManager IM/3" erfolgt künftig sowohl durch realTech als auch durch die Complementary Products Organisation von Hewlett-Packard. Dafür haben beide Parteien eine enge Kooperation geschlossen, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen

IM/3 ist eine Software, die während des gesamten Lebenszyklus von SAP R/3-Systemen Schnittstellen zu bereits existierenden Partnersystemen ermöglicht, von der einmaligen Entwicklung über den operativen Betrieb in der Produktivphase bis zur Pflege von permanenten Schnittstellen. Das Produkt spielt daher in vielen Bereichen der Migration und des Austauschs von Daten eine marktbedeutende Rolle.

Die Kooperation mit Hewlett-Packard eröffnet darüber hinaus den Zugang zu den SAP-Enterprise-Accounts auch für Consulting und andere Komplementärprodukte von realTech. Die Übernahme von IM/3 stellt für das Unternehmen somit einen strategischen Schritt dar, zusätzlich zum Beratungsgeschäft ein überproportionales Wachstum im Produktbereich zu erzielen.

realTech beabsichtigt, den Marktanteil von IM/3 weiter auszubauen und damit im Jahr 2000 einen Umsatz in Höhe von 1,5 Millionen DM zu generieren. Entsprechend wird der geplante Gesamtumsatz im Bereich Produkte von 7,2 Millionen DM um gut 20% auf 8,7 Millionen DM erhöht.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/27