Umweltdachverband ÖGNU zur Mobilfunkdebatte - Einladung zum Pressegespräch

Donnerstag, 29. Juli 1999, 10.30 Uhr Cafe Landtmann, Landtmannsaal

Wien (OTS) - Umweltdachverband ÖGNU zur Mobilfunkdebatte:
BürgerInnen und engagierte PolitikerInnen verlangen Sicherheit und Vorsorge für ganz Österreich

Die Netzbetreiber sind nicht bereit, das Vorsorgeprinzip im Zuge des GSM-Ausbaues anzuerkennen. Dem gegenüber stehen:

* die am 16. Juli 1999 an NR-Präsident Dr. Heinz Fischer übergebene Petitio= n für Anrainerrechte, Konsumentenschutz und Vorsorgeprinzip, die von den Abgeordneten Mag. Johann Maier (SPÖ), Dr. Michael Krüger (FPÖ) und Dr. Gabriela Moser (Grüne) mitunterzeichnet ist sowie

* die Resolution des Umweltdachverbandes ÖGNU für Parteistellung, Vorsorgewert und Forschungsfonds, die mittlerweile von 120 Gemeinden unterstützt wird z. B. Bischofshofen, Kitzbühel, Kufstein, Saalfelden, Wolfsberg, Bad Ischl...).

Die zukünftige Bundesregierung ist aufgerufen, diese breitest unterstützten Forderungen unverzüglich umzusetzen. Ein klaglos funktionierendes und hochqualitatives GSM-Netz ist auch mit dem Salzburger Vorsorgewert einwandfrei garantiert. Ein österreichischer Alleingang ist zudem EU-konform.

Mediale Klagsandrohungen der Netzbetreiber sind daher unangebracht und dienen alleine der Verunsicherung der Bevölkerung, einer Verhärtung der Fronten und konterkarieren das berechtigte Sicherheitsbedürfnis der österreichischen BürgerInnen.

TeilnehmerInnen:
GR Dr. Eva Glawischnig, Umweltsprecherin der Grünen
NR Mag. Johann Maier, SPÖ (überbringt auch Position des Salzburger Bgm. Dr. Heinz Schaden)
NR Mag. Karl Schweitzer, FPÖ
Eva Marsalek, Plattform GSM-Initiativen
Dr. Wilhelm Mosgöller: Wissenschaftliche Grundlage des Salzburger Vorsorgegrenzwertes
Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident Umweltdachverband ÖGNU

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Ulrich Ahamer,
Umweltdachverband ÖGNU,
Tel.: 01/40113-21

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN/OTS