ots Ad hoc-Service: VCL Film + Medien AG <DE0005098503>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

VCL Film + Medien AG WKN: 509850

Börsensegment: SMAX

VCL Film + Medien AG erwirbt den Rechtestock von Starlight und mit Asterix & Obelix den Video- und DVD- Blockbuster des Jahres

Die VCL Film + Medien AG hat ihren Filmtitelbestand von über 2000 Filmen um einen hochaktuellen umsatzrelevanten TOP- Spiel- film und weiteren 350 DVD und Video- und 70 TV-Lizenzen erweitert. Der Independent Top Kinofilm "Asterix & Obelix gegen Caesar" mit Gerard Depardieu, Christian Clavier und Topmodel Laetitia Casta in den Hauptrollen ist bislang die größte europäische Produktion aller Zeiten und hat allein in Deutschland in 1999 über 3,5 Millionen Besucher in die Kinos gelockt. Mit dem Zuschauererfolg hat der Film den Grundstein für eine erfolgreiche Vermarktung in der weiteren Film- verwertungskette (Video, DVD, Rental, Pay- und Free-TV) gelegt.

Die VCL Film + Medien AG hat die umfänglichen Rechte an der Videoauswertung und eine Option an den DVD- Auswertungsrechten erworben. Der Videostart ist für September geplant. Neben der Vermarktung des Real-Films mit Gerard Depardieu wird dies zu einem Umsatzimpuls für die Serie der Asterix & Obelix Zeichen- trickfilme, deren DVD- und Videorechte jetzt ebenfalls bei VCL liegen, führen.

Nach ersten Einschätzungen hat die Realverfilmung "Asterix & Obelix" das Potential, einer der erfolgreichsten Verkaufser- folge der VCL zu werden. Mit diesem Erwerb unterstreicht die VCL ihre Unternehmensstrategie der konsequenten Konzentration auf ertragsstarke Top-Spielfilme.

Im gleichen Schritt hat die VCL Film + Medien AG den kompletten Filmrechtebestand der Starlight-Gruppe in Bochum mit ca. 350 DVD- und Videotiteln und ca. 70 TV-Rechten übernommen. Die Rechte werden in die neue "Starlight Neue Film + Medien GmbH", München, welche eine 100%ige Tochtergesellschaft der VCL Film + Medien AG ist, eingebracht und verwertet. Die Starlight-Gruppe überläßt den Vertrieb ihrer Filme exclusiv der Starlight

Das Medienunternehmen Starlight erreichte 1998 im Videovermiet-bereich als zweitgrößter konzernunabhängiger Anbieter einen Marktanteil von 4,55 % und erzielte einen Umsatz in 1998 von DM 28 Mio. Im Jahresvergleich 1998 liegt somit die VCL, Umsatz 54,3 Mio. (10,29%) und Starlight (4,55%) zusammengenommen mit einem Marktanteil von 14,84% zwischen Warner Home Video 17,2% und Buena Vista Home Video 14,55% auf Platz 2.

Der Rechtebestand enhält Titel wie: "Knockin' on heaven's door", "Rasenmäher Mann", "Dracula - Tot aber glücklich", "Harry und Sally" sowie alle sieben Zeichentrickfilme von Asterix und Obelix, die nun im Zusammenhang mit der aktuellen Spielfilmversion zusätzliches erlösrelevantes Umsatzpotential

Damit fügt die VCL Film + Medien AG ihrer neuen Holdingstruktur einen weiteren Zweig hinzu und setzt die zum Börsengang propa- gierte externe Expansionsstrategie im Kerngeschäft DVD und Video erfolgreich um.

München, den 26. Juli 1999

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI