ots Ad hoc-Service: Utimaco Safeware AG <DE0007572406>

Aachen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Utimaco Safeware AG

  • Utimaco akquiriert KryptoKom
  • COMPAREX beteiligt sich mit 10% an Utimaco
  • Hohes Synergiepotential für die weltweit agierende Utimaco

Die am Neuen Markt notierte Utimaco Safeware AG, Europas Marktführer im Bereich professioneller IT-Security Lösungen, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli 1999 den führenden deutschen Network-Security Spezialisten KryptoKom in Aachen. Das operative Geschäft der KryptoKom GmbH, eine 100 % Tochter der Comparex Deutschland Holding GmbH, wird als neuer Geschäftsbereich der Utimaco Gruppe am Standort Aachen fortgeführt. Im Gegenzug erhält die Comparex-Holding, mit 2,2 Mrd. DM Umsatz, der führende IT-Systemintegrator in Europa, im Rahmen einer strategisch angelegten Beteiligung, 10% an Utimaco.

"Die komplementären Produkte und Technologien sowie das sich ergänzende Know-how auf Seiten von KryptoKom und Utimaco ermöglicht es uns, weltweit eine sehr starke Wettbewerbsposition einzunehmen.", sagt Peter Bohn, Vorstandsvorsitzender der Utimaco Safeware AG.

KryptoKom ist seit 11 Jahren auf dem Gebiet der krypto-graphischen Informationssicherheit und Kommunikationstechnik national wie international sehr erfolgreich tätig. Das Unternehmen stellt extrem leistungsfähige Produkte in den Bereichen zertifizierter High-End Firewall-, Internet-Security (VPN) sowie Security-Management-Systeme her. Zu den wichtigsten Projekten von KryptoKom gehört die Konzeption und Lieferung der Sicherheitslösung im Rahmen des "Informationsverbundes Bonn-Berlin" (IVBB), die Absicherung der IT-Kommunikation aller niederländischen Botschaften sowie die Lieferung des Hochsicherheits "Road Traffic Systems" für Singapur.

Die Kooperation mit dem weltweit agierenden Systemintegrator Comparex wird vor allem die globale Vermarktung von Utimaco und KryptoKom Komplettlösungen stärken. Utimaco stellt hierfür zukünftig ein integriertes High-End Produktportfolio bereit, das modulare Komplettlösungen für umfangreiche Sicherheitsprojekte in großen Organisationen bietet.

Nach Aussagen von Christian Bohne, Finanzvorstand der Utimaco Safeware AG, hat die KryptoKom für das zum 31. Mai 1999 endende Geschäftsjahr mit rd. 100 Mitarbeitern Umsatzerlöse in Höhe von 15,2 Mio. DM erzielt. Utimaco erwirtschaftete in dem zum 30. Juni 1999 endenden Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von rd. 51 Mio. DM. Für die Übernahme des operativen Geschäfts der KryptoKom erhält die Verkäufergesellschaft 185.856 Aktien der Utimaco Safeware AG, die im Rahmen einer Kapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital ausgegeben werden. Als Ausgabepreis wurde ein zum Stichtag 1. Juli 1999 ermittelter Durchschnittskurs in Höhe von 140,01 Euro festgelegt.

Weitere Details gibt die Utimaco Safeware AG am Montag, den 26. Juli 1999 im Rahmen einer Pressekonferenz (10.30 Uhr) sowie einer DVFA-Analystenpräsentation (13.00 Uhr) bekannt. Die Veranstaltungen finden im Hotel Maritim, Saal Köln-München, Frankfurt statt.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03