EU-Neuwagen-Preisvergleich allzu oberflächlich!

Österreichs Fahrzeughandel weist auf unterschiedliche Steuer- und Abgabenbelastungen in den EU-Staaten hin

PWK - Der jüngst veröffentlichte Preisvergleich für die 75 geläufigsten Fahrzeugmodelle innerhalb der EU-Mitgliedsländer erfolgte laut Meinung der Bundesgremialspitze des Fahrzeughandels, Herrn Komm.-Rat Havelka und Herrn Komm.-Rat Schirak, einmal mehr am Beispiel eines Vergleiches von "Äpfel mit Birnen". ****

Nur allzu unterschiedlich stellen sich nach wie vor die Steuer-und Abgabenbelastungen beim Autokauf in den einzelnen Mitgliedsstaaten dar, welche nahezu ausschließlich die Ursache für unterschiedliche Preise sind.

Um in allen Mitgliedsstaaten und darüber hinaus für möglichst alle Marken und Modelle den Kunden und Autobesitzern die erforderliche Infrastruktur (Verkauf-, Reparatur-, Ersatzteilversorgung) sicherzustellen, sind entsprechend hohe Absatzzahlen und Fahrzeugparks eine unbedingte Voraussetzung. Nur bei einer entsprechenden Rentabilität der Autohandelsbetriebe vor Ort kann die gewünschte Infrastruktur - vor allem auch jene hinsichtlich eines länderübergreifenden Wirtschafts- und Fremdenverkehrs -sichergestellt werden.

Dies bedingt aber wiederum einigermaßen erschwingliche Autopreise für die Kunden, welche in Ländern mit extrem hohen Steuerbelastungen bei Automobilen einen entsprechend günstigen Preis ohne Steuern voraussetzen. Damit sind die von der EU-Kommission festgestellten Preisunterschiede schon geklärt.

"Diese Erkenntnis spiegelt sich auch beim Vergleich der Preise mit unserem wichtigsten EU-Nachbarland Deutschland wider, wo der EU-Preisvergleich durchschnittlich höhere Preise als in Österreich aufweist", erklärt der österreichische Fahrzeughandel weiter. "In Deutschland beträgt die Steuerlast für einen PKW 16 Prozent, in Österreich 5 bis 16 Prozent NOVA zuzüglich 20 Prozent Mehrwertsteuer, sodaß sich im Durchschnitt (zB bei 10 Prozent NOVA) eine um 16 Prozent höhere Belastung auf PKW ergibt."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Manfred Kandelhart
Tel: 50105/DW 3330

Bundesgremium des Fahrzeughandels

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/VERKAUF-, REPARA