Kroatische Telekom: Telekom Austria gibt kein Beteiligungsangebot ab

Wien (OTS) - Die Telekom Austria AG wird für die
Teilprivatisierung der Kroatischen Telekom (Hrvatske Telekomunikacije) kein Beteiligungsanbot abgeben.

"Wir sind bei Bekanntwerden der Beteiligungsmöglichkeit davon ausgegangen, daß wie ein Anbot ausschließlich für den Festnetzbereich der Kroatischen Telekom legen können. Die Eigentümer haben sich jedoch entschieden, Festnetz- und Mobilfunkaktivitäten nicht zu trennen. Daher haben wir uns - mit Rücksicht auf das Engagement unserer Tochter Mobilkom Austria bei den privaten kroatischen GSM-Netzbetreiber VIP-Net Croatia - dazu entschlossen, kein Anbot abzugeben", erklärt Telekom Austria-Vorstand Rudolf Fischer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Pressesprecherin Birgit Drapela
Tel. 01/51551 - 20111

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS