Die Jagdstatistik 1998/99 liegt jetzt vor

Ein Viertel aller Hasen starb nicht durch Abschüsse

St.Pölten (NLK) - Die Jagdstatistik 1998/99 wurde jetzt veröffentlicht. Danach haben im Jagdjahr 1998/99 in Niederösterreich unter anderem 5.035 Hirsche und Kälber, 63.791 Rehböcke, Geißen und Kitze, weiters 2.038 Stück Gamswild und 10.704 Stück Schwarzwild, 86.204 Hasen, 2.055 Dachse, 18.692 Füchse, 9.219 Marder, 21.611 Wiesel, 2.117 Iltisse, 78.684 Fasane, 2.114 Rebhühner und 20.718 Wildenten per Abschuß das Leben lassen müssen.

Österreichweit stiegen gegenüber 1997/98 die Abschußzahlen bei sämtlichen Haarwildarten und bei den meisten Federwildarten. Die Zahl des erlegten Rotwildes stieg zum Beispiel um neun Prozent, beim Rehwild um drei Prozent. Die Abschüsse von Schwarzwild nahmen sogar um 64 Prozent zu, um größere Schäden an den landwirtschaftlichen Kulturen zu vermeiden.

Das Fallwild - also die Verluste durch den Straßenverkehr und durch sonstige Ursachen - war in der Jagdsaison 1998/99 nicht unerheblich. Die Zahlen verraten den gesamten Abgang, jene in Klammern die Verluste im Straßenverkehr: 139 (84) bei Rotwild, 12.559 (8.690) bei Rehen, 43 (2) bei Gemsen. Weiters waren 226 (150) Stück Schwarzwild, 21.252 (15.827) Hasen, 193 (155) Dachse, 541 (420) Füchse, 338 (266) Marder, 107 (91) Wiesel, 49 (44) Iltisse, 8.362 (6.094) Fasane und 630 (265) Rebhühner betroffen. Immerhin starb etwa ein Viertel der Hasen durch den Straßenverkehr oder durch sonstige Ursachen.

In Niederösterreich verzeichnete man 1998/99 3.276 Jagdgebiete, davon waren sieben an Ausländer verpachtet. 325 hauptamtliche und 5.314 sonstige Jagdschutzorgane waren in den Revieren tätig. Insgesamt wurden 33.695 Jahresjagdkarten und 1.455 Gastkarten ausgegeben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK