Vignette Corporation meldet Rekordergebnis für das zweite Quartal

Austin/Texas (ots-PRNewswire) - Quartalseinnahmen steigen im Jahresvergleich um über 400 % und 63 % im Quartalsvergleich.

Vignette Corporation, (Nasdaq: VIGN), meldet für das am 30. Juni 1999 endende Quartal eine Erhöhung der Gesamteinnahmen um 409 % auf US$ 14,9 Mio. gegenüber Einnahmen in Höhe von US$ 2,9 Mio. im gleichen Zeitraum 1998. Die Verluste aus den Kernaktivitäten betrugen für das zweite Quartal (mit Ausnahme übernahme-bezogener Belastungen und der Amortisation einer Nachzugsaktien-Kompensation) US$ (5,5) Mio. oder $ (0,22) pro Aktie, im Vergleich zu US$ (5,5) Mio. oder $ (0,31) pro Aktie für denselben Zeitraum 1998. Der ausgewiesene Nettoverlust für das Quartal betrug US$ (21,5) Mio. oder $ (0,86) pro Aktie, gegenüber einem Nettoverlust von US$ (8,1) Mio. oder $ (0,46) pro Aktien für denselben Zeitraum 1998.

Für die sechs am 30. Juni 1999 endenden Monate lagen die Gesamteinnahmen bei US$ 24,0 Mio., was eine Erhöhung von 364 % gegenüber den Gesamteinnahmen von $ 5,2 Mio. im gleichen Zeitraum 1998 bedeutet. Der ausgewiesene Nettoverlust für den am 30. Juni 1999 endenden 6-Monats-Zeitraum betrug US$ (29,5) Mio. im Vergleich zu US$ (10,1) Mio. für denselben Zeitraum 1998.

In dem Bestreben, einen Vergleich mit Analysten-Modellen zu bieten, wurden die obigen Zahlen für den Nettoverlust je Aktie auf Proforma-Basis so dargestellt, als wären alle Vorzugsaktien zum Zeitpunkt der Ausgabe in Stammaktien umgewandelt worden.

"Wir freuen uns sehr über unsere Betriebsergebnisse des zweiten Quartals und betrachten das Tempo und die Qualität der Unternehmen, die in die Liste unserer Kunden neu aufgenommen wurden, weiterhin mit großem Interesse," sagte Greg Peters, President und Chief Executive Officer von Vignette. "Unser Auftritt während des zweiten Quartals war solide, und wir haben unsere Vertriebskanäle weiter ausgebaut, unsere professionelle Servicekapazitä sowohl direkt als auch durch Drittanbieter verbreitert und unser Produktangebot erweitert. Das Ergebnis ist die fortlaufende Beschleunigung des Marktanteils des Unternehmens und eine Zuwachsrate, die für unternehmerisch denkende Software-Unternehmen neue Normen setzt."

Kundenaufträge

Das Unternehmen fügt seiner Kundenliste weiterhin in der Branche führende Unternehmen hinzu. Vignette hat im zweiten Quartal 1999 die Rekordzahl von 67 neuen Kunden hinzugewonnen. Zu den neuen Kunden im Quartal gehören: Amway, Ingram Micro, Compaq Computer Corporation, The E.W. Scripps Co., Postbank, The Bureau of National Affairs, Morningstar Inc., The Gazette, Asymetrix Learning Systems, Office.com, Inc.com, CSC Holdings Inc., Turner Entertainment Group, Volvo und Telstra. Das Unternehmen hat von bestehenden Kunden, darunter Citicorp, Level 3 Communications, First Union Corporation, American Express Travel Related Services Company, Inc., DHL Worldwide Express, Swedish Railroad, Wegener, New York Life Insurance, Tandy Corporation, Electronic Newstand, One Zero Media und diversen ihrer anderen Blue Chip-Kunden bedeutende Aufträge hereinholen können.

Das Unternehmen ist besonders erfreut, bekanntgeben zu können, daß Merrill Lynch Vignette im zweiten Quartal zu dem Fundament gewählt hat, auf dem ihre gesamte unternehmensweite Internet-Plattform aufgebaut werden wird.

Übernahmen und Investitionen

Am 30. Juni 1999 hat Vignette die Übernahme von Diffusion, Inc., einem führenden Anbieter von Multi-Channel Informationslösungen, abgeschlossen und damit seine Position als führender Anbieter von IRM (Internet Relationship Management)-Lösungen weiter gestärkt. Der Vignette Multi-Channel-Server(TM) richtet sich an die Unternehmen, die mit ihren Online-Kunden engere und individuellere Beziehungen entwickeln möchten. Die neue Software stellt ein Zentrum für Management und Steuerung der automatisierten Interaktion mit einer definierten Gemeinschaft von Kunden dar. Mit dem Vignette Multi-Channel-Server sind Vignette-Kunden in der Lage, die Verbreitung persönlicher Informationen über jeden beliebigen Lieferweg, einschließlich Internet, E-Mail, Fax, Pager und Telefon, vorzunehmen, einerlei, aus welchem Kommunikationskanal die Information stammt oder über welche Route sie geleitet wird.

Am 15. Juni 1999 gab Vignette eine strategische Investition bei iSyndicate, dem führenden Anbieter syndizierter Inhalte im Web, bekannt. Mit dieser Investition ist das Unternehmen in der Lage, in der Entwicklung des Syndication-Marktes eine Hauptrolle zu übernehmen. iSyndicate wird seine angebotenen Inhalte mit dem Information Content Exchange (ICE)-Übertragungsystem zur Verfügung stellen und dabei den Vignette Syndication Server(TM) zum Einsatz bringen.

Über Vignette

Vignette Corporation, der führende Anbieter in der Kategorie Internet Relationship Management (IRM) Software-Produkte und Serviceleistungen, bietet Unternehmenslösungen für Firmen an, die dabei sind, ein Online-Geschäft aufzubauen. Vignette-Produkte und -Serviceleistungen, zu denen die StoryServer(TM) 4 Software, Vignette Syndication Server(TM) (VSS(TM))-Software, das Vignette Development Center(TM) (VDC(TM)) und die kürzlich angekündigte Vignette Multi-Channel Server(TM)-Software gehören, sind auf die Nutzung des Internets von Unternehmen als neuem Weg für Akquisition und Kundenpflege ausgelegt.

Mit Hauptsitz in Austin, Texas, verfügt die Vignette Corporation außerdem über Büros in ganz Europa und Australien. Weitere Informationen über diese Ankündigung und Vignettes IRM Software-Produkte und -Serviceleistungen finden Sie im Internet auf http://www.vignette.com.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Angaben, bei denen es sich nicht um rein historische Daten handelt, sind zukunftsbezogene Aussagen im Sinne von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934; darunter fallen auch Aussagen zu den Erwartungen, Überzeugungen, Hoffnungen, Absichten oder zukünftigen Strategien des Unternehmens. Die zukunftsbezogenen Aussagen umfassen Angaben zu zukünftigen Umsätzen, Marktwachstum und Wettbewerb. Alle in diesem Quartalsbericht enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf Informationen, die dem Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zur Verfügung standen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, irgendeine der zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den gegenwärtigen Erwartungen des Unternehmens abweichen. Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen oder beitragen könnten sind, u.a.: zukünftige Verluste, begrenzte Betriebserfahrungen, Fluktuationen der Quartalseinnahmen und Betriebsergebnisse, der Wettbewerb, die Abhängigkeit von einer kleinen Anzahl von Großaufträgen, langwierige Umsatzzyklen und Produkteinführungen, das Marktbewußtsein für unser Produkt, rasche Veränderungen in der Internet Relationship Management-Technologie und neue Produkte sowie andere Faktoren und Risiken, die in der Eröffnungsbilanz des Unternehmens auf Formular S-1 mit Anhängen erörtert werden und bei der Securites and Exchange Commission hinterlegt sind sowie in Berichten, die der SEC in zeitlichen Abständen vorglegt werden.

Anmerkung: StoryServer, Vignette Syndication Server, VSS, Vignette Development Center, VDC und Vignette sind Handelsmarken der Vignette Corporation. Alle anderen Namen und Bezeichnungen in dieser Pressemeldung sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken der betreffenden Unternehmen.

ots Originaltext: Vignette Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Joel G. Katz, Chief Financial Officer, Tel. (USA) 512-306-4622, Fax: 512-306-4500 oder jkatz@vignette.com oder Kellie R. Nugent, Investor Relations, Tel. (USA) 512-306-4541, Fax:
512-406-4500 oder knugent@vignette.com oder Kala Ranganathan, Public Relations, Tel. (USA) 512-306-4369, Fax: 512-306-4500 oder kala@vignette.com, alle von Vignette Corporation;
Website: http://www.vignette.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/09