An zwei Wochenenden dreht sich alles um die Marille

Markt, Abend auf Donauschiff und Kirtag in Krems und Spitz

St.Pölten (NLK) - Auf den Bäumen sind wieder die Marillen reif. Das ist Grund genug, in der Wachau an zwei Wochenenden verschiedene Aktionen der wohlschmeckenden Baumfrucht zu widmen. Unter der Devise "Alles Marille" wird kommenden Samstag, 24. Juli, ab 8 Uhr in der Kremser Fußgängerzone ein rund 100 Meter langer Marillenfleck nach einem speziellen Rezept angefertigt, der ab 11 Uhr verkauft wird. Am Samstag, 24. Juli, ab 19.30 Uhr findet an Bord des Donauschiffes "MS Prinz Eugen" der DDSG Blue Danube Schiffahrt in Krems-Stein der 1. Marillenball statt. Unter dem Motto "Alles Marille" lädt das Austropa Verkehrsbüro Krems zu einem stimmungsvollen Abend mit Wachauer Schmankerln ein.

Von Freitag, 30. Juli, bis Sonntag, 1. August, steht in Spitz an der Donau der "Wachauer Marillenkirtag" auf dem Programm. Am Freitag, 30. Juli, um 18 Uhr wird das Fest von der Volkstanzgruppe Spitz eröffnet. Zudem öffnen zwei Festheurige; auch Musik und Unterhaltung wird an diesem Wochenende in Spitz geboten. Ein weiterer Höhepunkt findet am Sonntag, 1. August, um 15 Uhr mit dem Festzug durch den Ort mit König "Marillus" und Prinzessin "Aprikosia" statt. Angesagt hat sich auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Von 18 bis 24 Uhr machen "The Heartbreakers" Musik auf dem Marktplatz. Als besondere Spezialität werden u.a. auch frische Marillenknödel angeboten. Der Eintritt ist frei.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK