Quintiles Transnational veröffentlicht einen Nettoumsatz für das Quartal von $456 Mio., eine Steigerung gegenüber 1998 von 34%

Research Triangle Park, North Carolina (ots-PRNewswire) - * Neues Geschäft gewinnt Auftrieb auf $1 Mrd. in der ersten Hälfte 1999, eine Steigerung von 47%

* Reingewinn für das Quartal $38,6 Mio., ohne einmalige Aufwendungen, eine Steigerung gegenüber 1998 von 49%

* Verwässerter Reingewinn pro Aktie wächst um 42%, ohne einmalige Aufwendungen, auf $0,33

Quintiles Transnational Corp. (Nasdaq: QTRN) veröffentlichte für das zweite Quartal 1999 starke finanzielle Ergebnisse. Der Nettoumsatz im Quartal betrug $456,4 Mio.; das ist eine 34prozentige Steigerung gegenüber dem Nettoumsatz von $340,4 Mio. im zweiten Quartal 1998.

Der Reingewinn stieg um 49% auf $38,6 Mio. gegenüber $26,0 Mio. im zweiten Quartal 1998, ohne die Transaktionskosten für 1998 und 1999 und ohne die Amortisation der Kosten für den Kauf bestimmter immaterieller Werte im Jahr 1998. Ohne diese Aufwendungen stieg der verwässerte Reingewinn pro Aktie um 42% auf $0,33 gegenüber $0,23 im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Einschließlich dieser Kosten betrug der Reingewinn $35,2 Mio. gegenüber $20,4 Mio. im zweiten Quartal 1998, eine 72prozentige Steigerung, und der verwässerte Reingewinn stieg um 64% auf $0,30 gegenüber $0,18 im zweiten Quartal 1998. Die Ergebnisse des zweiten Quartals 1998 wurden neu berechnet, um die im Jahr 1999 abgeschlossenen Ankäufe, die als Interessenvereinigung ("pooling of interests") gewertet wurden, einzubeziehen.

"Diese herausragenden Ergebnisse, zusammen mit unseren neuen geschäftlichen Unterzeichnungen, zeigen, daß wir weiterhin an Marktanteil gewinnen und unsere Position als der führende Partner für das strategische Outsourcing in der pharmazeutischen Industrie konsolidieren," sagte Dr. phil. Dennis Gillings, Chairman und CEO von Quintiles Transnational Corp. "Wir haben neue Geschäfte im Wert von mehr als $1 Mrd. in den ersten sechs Monaten 1999 abgeschlossen, eine 47prozentige Steigerung gegenüber den unterzeichneten Neuverträgen im Wert von $682 Mio. im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Ich bin auch sehr darüber erfreut, daß, ohne die Beeinflussung durch die Fluktuationen in den Devisenwechselkursen, unser Nettoumsatz im zweiten Quartal 1999 gegenüber dem zweiten Quartal 1998 um 36% gestiegen ist.

Unsere Gruppe Innovex Commercial Solutions hat außergewöhnlich gute Performance gezeigt im Abschluß neuer Geschäfte in der ersten Hälfte dieses Jahres. Unsere Gruppe Quintiles Product Development, die im traditionellen Vertragsforschungssektor tätig ist, ist weiterhin schneller gewachsen als die wichtigen Konkurrenten. Unsere Umsätze kommen häufiger durch große und andere strategische Partnerschaften, ein Trend, der uns deutlich vom Rest des Marktes unterscheidet."

Gillings fügte hinzu: "Im zweiten Quartal wurde außerdem ein rasantes Wachstum in der Nachfrage nach QUINTERNET(TM) Informatics verzeichnet. Das Umsatzwachstum bei ENVOY, unserer Gruppe für die elektronische Transaktionsverarbeitung, war robust und zeigte eine signifikante Erweiterung in dem Gewinnen durch Forderungsverarbeitung - sowohl durch vorhandene Kunden als auch durch neue Kunden.

Und wir haben ein deutliches Cross-selling mit QUINTERNET(TM) Informatics verzeichnet. Unsere Kunden realisieren immer häufiger die Leistungsfähigkeit des einzigartigen Marktforschungs- und Verkaufsinformationssystem von QUINTERNET(TM) Informatics, das Datenbanken verbindet und die Verbindungen zwischen den pharmazeutischen und medizinischen Sektoren auf dem US-amerikanischen Gesundheitsmarkt bereichert. Diese Informationen sind für unsere Kunden in jeder Phase der Produktentwicklung und Vermarktung von großem Vorteil."

Im zweiten Quartal fuhr Quintiles damit fort, seine branchenführenden Outsourcing-Fähigkeiten auf pharmazeutische, Biotechnologie- und Medizinunternehmen zu expandieren oder zu verstärken. Quintiles kaufte Minerva Medical plc, eine schottische Organisation in der klinischen Forschung mit einem internationalen Ruf in der Patientenrekrutierung und dem Management großer klinischer Versuche in der Erstbehandlung unter Einbeziehung chronischer Krankheiten.

Kunden und Verbraucher haben auch stark auf die Zusammenarbeit von Quintiles mit drkoop.com, mit der Patienten für klinische Versuche über das Internet rekrutiert werden, reagiert. Ende Juni hielten Dr. Gillings und Dr. C. Everett Koop, der frühere U.S. Surgeon General, eine Pressekonferenz, die über das Internet übertragen wurde, bei der das Quintiles-drkoop.com Clinical Trials Information Center eröffnet wurde. Eine Videoaufzeichnung dieser Pressekonferenz ist abrufbar auf http://www.quintiles.com.

Das Clinical Trials Information Center, das bereits fast 7.000 Verbraucher in seine "Interested Party Database" aufgenommen hat, soll das Wissen um und die Möglichkeit von klinischen Versuchen als eine Behandlungsoption für Verbraucher verbreiten, während es die Vertraulichkeit der Informationen über die persönliche Gesundheit sichert, und die Möglichkeiten des Internet, die Rekrutierung qualifizierter Patienten beschleunigen und so die Schnelligkeit und Effizienz des Vorganges der Wirkstoffentwicklung steigern. Das Center ist der erste Online-Service für Verbraucher, das interaktive Tracking Features für Voruntersuchung und Rekrutierung bietet.

Im zweiten Quartal kündigte Quintiles die Übernahme eines zentralen klinischen Laboratoriums in Südafrika, des Medlab Pty Ltd (Niehaus & Botha) an und erweiterte so sein weltweit integriertes Netzwerk an klinischen Labors. Ebenfalls in diesem Quartal erweitert Quintiles QUINTERNET(TM) Informatics durch neue Internet-fähige Produktmöglichkeiten durch die Übernahme von SMG Marketing Group Inc., einem führendem Marktinformationsunternehmen für das Gesundheitsmarkt. SMGs branchenführende Datenbanken enthalten Informationen über mehr als 200 000 Gesundheitseinrichtungen in den Vereinigten Staaten, und die modernen Softwareanwendungen erlauben es Kunden, Informationen über das Gesundheitswesen über das Internet einzusehen und zu analysieren.

Zu QUINTERNET(TM) Informatics gehören neben SMG ENVOY und dessen Gruppe Synergy Health Care und Scott-Levin.

Anfang dieses Monats erweiterte Quintiles seine Kommerzialisierungskapazitäten durch den Kauf der in New Jersey ansässigen Medcom, Inc., einem führenden Anbieter von Events und Informations-Meetings für Ärzte, um pharmazeutischen Unternehmen dabei zu helfen, den Bekanntheitsgrad ihrer Produkte unter den Fachleuten im Gesundheitswesen zu vergrößern. Das Unternehmen wird unter dem Namen Innovex-Medcom Marketing Group operieren und durch Quintiles' Tochterunternehmen Innovex, dem weltweit führenden Anbieter von kommerziellen Lösungen für die pharmazeutische Industrie, geleitet werden.

Am Montag gab Quintiles den Kauf von MediTrain, dem in den Niederlanden führenden Unternehmen für die Multimedia-Ausbildung von Verkaufsrepräsentanten in der Pharmazeutik, bekannt. MediTrain bietet traditionelle ausgelagerte Training Services und innovative Multimedia- und Internet-Ausbildungsprodukte, die in Europa und anderswo durch Innovex verwendet werden, um den Bedürfnissen der Kunden nachzukommen.

Quintiles Transnational Corp. ist der Marktführer im Angebot einer umfassenden Bandbreite von integrierten Lösungen für Produktentwicklung und Kommerzialisierung für die pharmazeutischen, biotechnologischen und medizinischen Branchen. Quintiles ist außerdem das führende Unternehmen in der elektronischen Verarbeitung von Transaktionen und Informatik im Gesundheitssektor und bietet Grundsatz-Consulting im Gesundheitswesen für Regierungen und andere Organisationen weltweit.

Quintiles, das seinen Hauptsitz nahe Research Triangle Park in North Carolina hat, ist ein Mitglied der Forbes Platinum 400, der Fortune 1000, der Business Week Global 1000 und des Nasdaq-100 Index. Mit mehr als 19 000 Mitarbeitern weltweit und Niederlassungen in 31 Ländern operiert Quintiles durch spezialisierte Arbeitsgruppen, die sich um die Umsetzung der speziellen Anforderungen der Kunden bemühen. Besuchen Sie die Website von Quintiles Transnational auf http://www.quintiles.com.

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten "zukunftsbezogene Annahmen". Diese Aussagen sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, daß die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen können; dazu gehören, unter anderem (ohne Beschränkung hierauf) die Fähigkeit der kürzlich zusammengelegten Geschäfte, in die derzeitigen Betriebe von Quintiles integriert zu werden, die tatsächliche Betriebsperformance, die Fähigkeit, in neuen Bereichen des Geschäftes erfolgreich zu arbeiten, die Fähigkeit, große Kundenverträge aufrecht zu erhalten oder neue Verträge abzuschließen, und die tatsächlichen Kosten für die Zusammenlegung der Geschäfte. Weitere Faktoren, die dazu führen können, daß die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, werden in den aktuellen Eingaben des Unternehmen an die Securities and Exchange Commission aufgeführt, zu denen unter anderem die Registrierungsanträge in Form S-3 und S-4, der Jahresbericht in Form 10-K sowie Form 8-Ks und weitere periodische Berichte, einschließlich die in Form 10-Q, gehören.

Achtung: Um 17 Uhr MESZ heute am 21. Juli 1999 werden Deenis Gillings, Quintiles Transnational Corp. CEO, und CFO Rachel Selisker eine Konferenzschaltung abhalten, um die Gewinnbilanz von Quintiles für das zweite Quartal 1999 näher zu erläutern. Interessenten finden Informationen über den Zugang über das Internet auf unserer Website http://www.quintiles.com. Eine Wiederholung ist kurz nach Beendigung der Konferenzschaltung ebenfalls auf http://www.quintiles.com abrufbar.

pro forma-Auszug aus der konsolidierten Gewinnbilanz von Quintiles **

(ungeprüft)
Drei Monate (Ende 30.Juni) Sechs Monate (Ende 30.Juni)

1999 1998* 1999* 1998*

Nettoumsatz
456.413 340.435 869.727 655.505

Kosten und Aufwendungen:

Direkt
232.166 175.938 444.924 338.491

Allgemeine und Verwaltung
141.345 106.703 266.492 203.692

Wertminderung und Amortisation
24.015 17.838 45.630 34.841

Kosten und Aufwendungen, gesamt
397.526 300.479 757.046 577.024

Betriebsumsatz
58.887 39.956 112.681 78.481

Weiteres Einkommen (Ausgaben)
1.245 (266) 1.645 (555)

Einkommen vor Einkommensteuer
60.132 39.690 114.326 77.926

Einkommensteuer
21.488 13.738 40.984 25.163

Reingewinn
$38.644 $25.952 $73.342 $52.763

Reingewinn pro Aktie Grundwert
$ 0,34 $ 0,25 $ 0,65 $ 0,51

Reingewinn pro Aktie verwässert
$ 0,33 $ 0,23 $ 0,64 $ 0,48

Aktien, die zur Berechnung des Reingewinns pro Aktie
verwendet wurden

Grundwert
114.451 104.656 112.004 104.239

Verwässert
120.907 111.860 118.559 110.802

* Neu berechnet, um ENVOY, Niehaus & Botha, SMG und Minerva, die 1999 gegen Transaktionen, die als Interessenvereinigung gewertet wurden, gekauft wurden, einzubeziehen.

** Ohne Transaktionskosten. Ohne Amortisierung bestimmter gekaufter immaterieller Bestände von $3,7 Mio. und $10,1 Mio. für die sechs Monate, die jeweils am 30. Juni 1999 und 1998 endeten. Zum 31. März 1999 waren diese bestimmten gekauften immateriellen Bestände voll amortisiert.

Auszug aus der konsolidierten Gewinnbilanz

(Ungeprüft)

Drei Monate (Ende 30.Juni) Sechs Monate (Ende 30.Juni)

1999 1998* 1999* 1998*

in Tausend, außer Angaben pro Aktie

Nettoumsatz
456.413 340.435 869.727 655.505

Kosten und Aufwendungen:

Direkt
232.166 175.938 444.924 338.491

Allgemein und Verwaltung
141.345 106.703 266.492 203.692

Wertminderung und Amortisierung
24.015 22.903 49.351 44.971

Kosten und Aufwendungen, gesamt
397.526 305.544 760.767 587.154

Betriebseinnahmen
58.887 34.891 108.960 68.351

Transaktionskosten
(3.464) (469) (25.827) (1.001)

Einkommen (Ausgaben), weitere
1.245 (266) 1.645 (555)

Einkommen (Ausgaben), weitere, gesamt
(2.219) (735) (24.182) (1.556)

Einkommen vor Einkommensteuern
56.668 34.156 84.778 66.795

Einkommensteuern
21.488 13.738 40.984 25.163

Reingewinn
$35.180 $20.418 $43.794 $41.632

Reingewinn pro Aktie Grundwert
$ 0,31 $ 0,20 $ 0,39 $ 0,40

Reingewinn pro Aktie Verwässert
$ 0,30 $ 0,18 $ 0,38 $ 0,38

Aktien, die zur Berechnung des Reingewinns pro Aktie
verwendet wurden

Grundwert
114.451 104.656 112.004 104.239

verwässert
117.433 111.860 115.084 110.802

* Neu berechnet, um ENVOY, Niehaus & Botha, SMG und Minerva, die 1999 gegen Transaktionen, die als Interessenvereinigung gewertet wurden, gekauft wurden, einzubeziehen.

ots Originaltext: Quintiles Transnational Corp.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pat Grebe, Media Relations, pgrebe@quintiles.com
oder
Greg Connors, Investor Relations, invest@quintiles.com; Quintiles Transnational Corp., Tel. (USA) 919-998-2000

Website: http://www.quintiles.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/09