ots Ad hoc-Service: Lintec Computer AG <DE0006486004> Lintec Computer AG: Einstieg ins lukrative Zubehörgeschäft

Taucha (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Mit der Gründung der SPIFFY AG, einem Gemeinschaftsunternehmen mit einem spanischen Produzenten von Computerzubehör, erschließt die am Neuen Markt notierte Lintec Computer AG ein weiteres profitables Geschäftsfeld. Bei Zubehör wie beispielsweise Computermäusen, Joysticks, Lenkrädern, Monitorschwenkarmen etc. lassen sich, wenn die komplette Wertschöpfungs- und Vertriebskette beherrscht wird, erheblich höhere Margen als in der PC-Herstellung und Distribution (dem ursprünglichen Stammgeschäft der Lintec Computer AG) erzielen.

Während der spanische Partner sein Produktions-Know-how beisteuert, bringt Lintec, die über ihre Konzerntochter Batavia Multimedia AG mit 60% die Majorität in der neuen Gesellschaft hält, ihr europäisches Vertriebsnetz ein. Dazu gehören der klassische Computerfachhandel, Systemhäuser und Elektronikversender ebenso wie große Food- und Nonfoodketten sowie Versandhäuser in Deutschland und in den europäischen

In dem durch den Vorstand der SPIFFY AG vorgelegten Businessplan werden für das Jahr 2000, das erste volle Geschäftsjahr, folgende Kennzahlen genannt: Umsatzziel 24 Mio. DM, Nettogewinn 1,2 Mio. DM. Für die beiden Folgejahre sind - auch nach konservativer Planung -deutliche Steigerungen vorgesehen: So soll der Umsatz über 38 Mio. auf 48 Mio. DM, der Nettogewinn über 3,1 auf 5,3 Mio. DM im Jahr 2002 steigen, entsprechend einer Nettorendite von 11%.

Diese Planzahlen sind in den bisher vorgelegten Konzernplanungen -ebenso wie die Planungen der anderen neuen Geschäftsbereiche - noch nicht enthalten.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI