ots Ad hoc-Service: Edscha AG <DE0005633002>Edscha wächst wiederum zweistellig Umsatz stieg um 12,3 %; 247 neue Arbeitsplätze

Remscheid (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Edscha wächst wiederum
zweistellig Umsatz stieg um 12,3 %; 247 neue Arbeitsplätze

Die Edscha Gruppe, weltweit tätiger Automobilzulieferer und mit ihrer 0bergesellschaft Edscha AG, Remscheid, seit März an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, erzielte im Geschäftsjahr 1998/99 (30. Juni 99) Umsatzerlöse in Höhe von 973,6 Mio. DM (vorläufig); das sind 12,3 % mehr als im Vorjahr (1997/98: 866,8 Mio. DM). Während die Automobilproduktionszahlen mit rund 52 Mio. Fahrzeugen knapp auf Vorjahreshöhe verharrten, weitete Edscha auch im fünften Geschäftsjahr seit Neuausrichtung des Unternehmens das Geschäftsvolumen überproportional aus. Den weitaus überwiegenden Anteil am Wachstum steuerten die inzwischen 15 ausländischen Produktionsgesellschaften mit 466,4 Mio. DM (1997/98: 368,7 Mio. DM) zum Umsatz bei; das entspricht einem Anstieg um 26,5 %. Die drei inländischen Werke legten um 1,8 % auf 507,2 Mio. DM zu. Der Anteil der ausländischen Produktionsstätten am Gruppenumsatz ist damit auf 48 % (Vorjahr 43 %) angewachsen. Fünf Jahre vorher hatte er noch bei 19% gelegen.

Hauptursache dafür, daß Edscha stärker als der Markt wächst, ist der massive Ausbau der internationalen Präsenz. Seit 1994 wurden elf neue Produktionsstätten aufgebaut und eine weitere durch Akquisition erworben. Damit ist das Unternehmen in der Lage, die Plattformstrategie der Fahrzeughersteller zu begleiten und weltweit aus lokaler Produktion zuzuliefern.

Das betrifft hauptsächlich den mit rund 806,3 Mio. DM umsatz stärksten Geschäftsbereich Karosserieprodukte (Scharniere, Türfeststeller, Parkbremsen und Pedalboxen), der um 79,6 Mio. DM bzw. 10,9 % zulegte. Der Geschäftsbereich Cabrio-Verdecksysteme konnte die Umsatzerlöse als Folge der Markteinführung des Volvo-Cabrios und des Rover-Freelander um 18,0 Mio. DM (16,3 %) auf 128,3 Mio. DM erhöhen. Der kleinste Geschäftsbereich Lkw-Schiebeverdecke wuchs um 9,1 Mio. DM bzw. 30,2 % auf 39,1 Mio. DM; hierzu hat die im Dezember 1998 erworbene und jetzt unter Edscha Mafca Components SAS firmierende französische Gesellschaft erstmals mit 3,7 Mio. DM beigetragen.

Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich gruppenweit um 247 auf 4.058 im Jahresdurchschnitt. Davon entfallen nahezu unverändert 1.950 Mitarbeiter (97/98: 1.954) auf das Inland und 2.108 (Vorjahr: 1.857) Mitarbeiter auf die ausländischen Standorte.

Nähere Einzelheiten zum Jahresabschluß wird das Unternehmen auf der für Oktober geplanten Bilanzpressekonferenz mitteilen. Die Edscha Gruppe ist ein auf drei Marktnischen der Automobilindustrie fokussiertes Unternehmen, das in den letzten Jahren stark gewachsen ist und dies auch für die Zukunft plant. Marktanteilsgewinne aufgrund lokaler Präsenz und führender Entwicklungskompetenz sind dabei genauso ausschlaggebend wie ein erheblicher Auftragsbestand bei Cabrio-Verdecksystemen für neue Modelle, die in den kommenden Monaten und Jahren in den Markt eingeführt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Edscha AG Barbara Meimeth Hohenhagener Straße 26-28 D 42855 Remscheid Tel. 02191.363-677 Fax 02191.363-471 e-Mail bmeimeth@edscha.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI