ots Ad hoc-Service: artnet.com AG <DE0006909500>

Hamburg/NewYork (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

artnet.com übernimmt German
Art Services

Zwei Monate nach dem Börsengang an den Neuen Markt startet die bisher vor allem in USA aktive artnet.com AG nun ihre Expansion in Deutschland. Der weltweit führende Internetdienst für die Kunstbranche, wird mit Wirkung zum 1. August 1999 sämtliche Anteile an der Würzburger German Art Services AG i.Gr. übernehmen.

Deutschsprachiges Online-Magazin mit bestem Renomme German Art Services ist Betreiber des Online-Magazins "Kunstmarkt.de" (www.kunstmarkt.de), das als einziger tagesaktueller Kunst-Informationsdienst im deutschsprachigen Raum trotz seiner erst wenige Monate dauernden operativen Tätigkeit in der Branche eine hohe Reputation genießt. Zum - bislang ausschließlich über Werbung und Sponsoring finanzierten - Angebot von "Kunstmarkt.de" gehören u.a. Auktionsvorschauen und - Rückblicke, Portraits von Galerien und Künstlern, ein umfassender Event-Kalender sowie regelmäßige Marktberichte.

Aktive Vermarktung aller artnet.com-Leistungen Künftig sollen in allen Rubriken des aufgrund des guten Brandings zunächst weiter eigenständig geführten "Kunstmarkt.de"-Magazins die eCommerce-Leistungen von artnet.com (Online-Auktionen, Bookshop, Datenbank-Abonnement) an exponierter Stelle hervorgehoben werden. Weiterhin werden die drei Gründer von German Art Services ihr Standing innerhalb der deutschen Kunstszene bei der Akquisition von Neukunden für Galerie-Webpräsenzen, der Beschaffung von interessanten Kunstwerken für Online-Auktionen und der Pflege von Kontakte zu Auktionshäusern einsetzen. Außerdem erhält artnet.com durch die Übernahme Zugriff auf das hochinteressante Kooperationsnetzwerk von "Kunstmarkt.de", zu dem u.a. 3sat online, 3W Art und Met@box gehören.

Beträchtliche Umsatzpotentiale erschlossen "Deutschland ist der nach den USA zweitwichtigste Kunstmarkt der Welt. Durch die Übernahme von German Art Services schaffen wir quasi aus dem Stand die Basis, um dieses Potential zügig und in sehr lukrativer Weise nutzen zu können", hebt artnet.com-Vorstand Hans Neuendorf hervor. "Wir gehen davon aus, daß wir durch die engagierte Arbeit und die Kontakte der ,Kunstmarkt.de'-Initiatoren schon kurzfristig zusätzliche Umsatzpotentiale in beträchtlicher Höhe generieren können und sehen diese Akquisition als Startschuß für eine sehr erfolgversprechende Expansion in Europa".

Für Rückfragen:

artnet.com AG

Hans Neuendorf, CEO (Tel. 001-212-497-9700)

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI