ots Ad hoc-Service: Kleind. Datentechnik AG <DE0006290208>

Augsburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Deutsche Bundesbank kauft Kleindienst
Datentechnik-Systemlösung für das Clearing ihres Scheckverkehrs

Die Deutsche Bundesbank wird das Clearing ihres hochvolumigen Scheckverkehrs künftig mit einer individuellen Systemlösung der Kleindienst Datentechnik AG, Augsburg, abwickeln. Die Kleindienst Datentechnik-ZV Lösungen wird bis Dezember 1999 in zwei Stufen bundesweit alle Standorte bei den Landeszentralbanken mit einem modernen Scheckerkennungs- und Verarbeitungssystem ausstatten. Es löst das bisher seit 10 Jahren im Einsatz befindliche System ab. Im Rahmen eines Scheckabkommens haben die deutschen Kreditinstitute vereinbart, alle Schecks über 500 DM und darüber der bezogenen Bank körperlich vorzulegen. Dieser Belegverkehr wird zu einem Großteil über die Landeszentralbanken abgewickelt und hat ein Volumen von durchschnittlich 320.000 Schecks pro Tag im Gesamtwert von mehr als 10 Mrd. DM. Zur Bewältigung dieses Belegvolumens ist die Deutsche Bundesbank auf besonders zuverlässige und leistungsfähige Systeme angewiesen. "Der Auftrag hat eine große Signalwirkung im nationalen und internationalen Markt für Zahlungsverkehrs-Lösungen", sagte Dietmar Breyer, Vorstandsvorsitzender der Kleindienst Datentechnik AG.

Entscheidend für die Auftragsvergabe an Kleindienst Datentechnik war die Position als deutscher Marktführer für Dokumentenverarbeitung im Zahlungsverkehr und weltweit als Technologieführer für Dokumentenverarbeitung beim Erfassen, Lesen und Interpretieren von Zahlungsverkehrsdokumenten sowie der flächendeckende Service der Kleindienst Datentechnik mit einer kurzen Reaktionszeit vor Ort. Eine weitere wesentliche Grundlage für den Auftrag war auch die Bereitschaft zur Entwicklung einer individuellen Systemlösung, die in enger Zusammenarbeit mit dem Projektteam bei der Landeszentralbank NRW in Düsseldorf durchgeführt wurde. "Wir freuen uns, daß wir die Bundesbank mit diesem Projekt so schnell von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen konnten", sagte Breyer.

Die Kleindienst Datentechnik AG notiert seit dem 2. Juni 1999 am Neuen Markt und ist neben dem Geschäftsfeld Zahlungsverkehr auch in den Bereichen EDM (Enterprise Document Management) und Outsourcing tätig. 1998 betrug der Umsatz 142,3 Mio. DM. Bis 2002 soll er sich auf nahezu 300 Mio. DM mehr als verdoppeln.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/07