Garten-Fotowettbewerb läuft noch bis 15. August

Sobotka: Trend zum Naturgarten unterstützen

St.Pölten (NLK) - Im Rahmen der von Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka ins Leben gerufenen und von der Koordinierungsstelle für Umweltschutz (KfU) beim Amt der NÖ Landesregierung, der "umweltberatung" NÖ und der NÖ Agrarbezirksbehörde getragenen Aktion "Natur im Garten. Gesund halten, was uns gesund hält" wurde in Zusammenarbeit mit den NÖ Nachrichten auch ein Fotowettbewerb ausgeschrieben. Bis 15. August kann man unter dem Kennwort "Ein Bild von einem Garten" Gartenfotos an die NÖN (3100 St.Pölten, Gutenbergstraße 12) senden. Eine Jury ermittelt jede Woche einen Sieger, dem Gesamtsieger winkt für den "Garten des Jahres" ein Preisgeld von 10.000 Schilling.

Sobotka will mit der Kampagne "Natur im Garten" und dem umfangreichen Beratungs- und Aktionsangebot den Trend zum Naturgarten unterstützen: "Leider sind noch immer viele Gärten mit Phosphor und Kali überdüngt. Sehr oft werden chemische Pflanzenschutzmittel gegen Schädlinge und Krankheiten verwendet, mehr als ein Viertel aller Haus- und Hobby-GärtnerInnen greift zu Unkrautvernichtungsmitteln. In Summe ein gewaltiges Problem, wenn man bedenkt, daß es alleine in Niederösterreich 326.000 private Gärten und öffentliche Grünanlagen mit einer Fläche von ca. 15.000 Hektar gibt", so Sobotka.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK