Das Laaerbergbad wird 40 Jahre alt

Wien, (OTS) Am Sonntag, dem 18. Juli findet im Laaerbergbad anlässlich seines 40-jährigen Bestehens ein Sommerfest statt. Bäderstadtrat Fritz Svihalek wird um 14 Uhr dieses Geburtstagsfest eröffnen. Am Programm stehen die Aufführungen der südamerikanischen Tanzshowgruppe "Tropical Live", der brasilianischen Musikgruppe "Laurinho & Band" sowie Bäderquizspiele. Es moderiert Olive Grün. Das Fest dauert bis ca. 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zahlen und Fakten über das Laaerbergbad

Das städtische Laaerbergbad befindet sich auf einem 6 Hektar großen Gelände am Südhang des Laaerberges mit hervorragendem Ausblick bis zum Schneeberg und der Rax. Bereits ab den ersten Tag standen den Besuchern ein modernes Sportbecken, ein Wellenbecken, ein Kinderplanschbecken sowie ein 10 Meter Sprungturm zur Verfügung. Damals wurden an schönen Tagen an die 10.000 Badegäste gezählt. 1986 kam eine über 30 Meter lange Wasserrutsche dazu, vor zwei Jahren wurde ein Beachvolleyball- und Streetballplatz gebaut. Noch heuer werden sämtliche Kästchen erneuert. Insgesamt gibt es davon fast 4.500, die Zahl der Kabinen beträgt 450.

Viele Extras und Attraktionen für Spiel und Sport

Neben Minigolf, Tischtennis und Freiluftschach, gibt es eine Trampolinanlage, sowie für die Kids eine Luftburg und einen
Kinder- und Ballspielplatz. Gastronomisch erwartet die Badegäste ein Restaurant, ein Espresso, ein Würstelstand und eine Sektbar. Das Laaerbergbad zählt auf Grund der laufend verbesserten Ausstattung zu den bestbesuchten Bädern. So zählt es nach dem Gänsehäufel und dem Schafbergbad mit 170.000 Besuchern im Vorjahr zu den beliebtesten Wiener Städtischen Sommerbädern. (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS