Zusätzliche Park-and-ride-Anlagen entlang der S 2

LH Pröll: Weitere Maßnahme, um das Umsteigen zu erleichtern

St.Pölten (NLK) - Mit dem Ausbau der S 2 zwischen Wien und Laa an der Thaya - der Vertrag für das 1,36 Milliarden Schilling-Projekt wurde bekanntlich am vergangenen Montag, 12. Juli, von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bundesminister Dr. Caspar Einem unterzeichnet - sollen entlang dieser Strecke auch zusätzliche Park-and-ride-Anlagen errichtet werden. Für Landeshauptmann Pröll sind die 880 zusätzlich geplanten Stellplätze an sechs Standorten in dieser Region eine weitere wichtige Maßnahme, um den öffentlichen Verkehr noch attraktiver zu machen und Berufspendlern das Umsteigen zu erleichtern.

Neben bereits realisierten Projekten im Weinviertel wie beispielsweise in Korneuburg, Retz, Fels am Wagram und Ziersdorf sind in Obersdorf-Pillichsdorf (80 Kfz-Stellplätze) und Wolkersdorf (200 Kfz-Stellplätze) Park-and-ride-Anlagen vorgesehen. Pröll: "Die Planungen für beide Anlagen laufen bereits auf Hochtouren. Mit der Errichtung ist im kommenden Jahr zu rechnen."

Im Landesverkehrskonzept sind zudem noch weitere Park-and-ride-Anlagen in dieser Region vorgesehen. Konkret geht es dabei um Anlagen in Schleinbach und in Ladendorf mit 50 bzw. 100 Stellplätzen. Auch in Mistelbach (350 Stellplätze) und Laa an der Thaya (100 Stellplätze) sollen zusätzliche Parkmöglichkeiten im Bereich der Bahnhöfe geschaffen werden.

Die Kosten für diese Anlagen werden sich auf rund 120 Millionen Schilling belaufen. Im Sinne eines Abkommens zwischen dem Land Niederösterreich und der Republik Österreich aus dem Jahr 1994 übernimmt das Land gemeinsam mit den Standortgemeinden 50 Prozent der Kosten. Für die restlichen 50 Prozent kommt der Bund auf.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK