Heinz erweitert sein internationales Babynahrungsgeschäft durch den Erwerb von Remedia in Israel

Pittsburgh, Pennsylvania, USA (ots-PRNewswire) - Die H. J. Heinz Company (NYSE: HNZ) gab bekannt, daß die Firma einen Vertrag über den Erwerb eines 51%igen Aktienanteils an Remedia Limited unterzeichnet hat, Israels führendem Unternehmen für Infant Nutrition, das ein umfassendes Sortiment an Babynahrung anbietet.

Remedia ist die führende Marke für Baby-Cerealien und -Kekse und eine starke Nummer zwei bei den Milchprodukten für Babys. Remedia produziert Baby-Cerealien und distribuiert seit 1991 als kosher zertifizierte, in den USA hergestellte flüssige Babynahrung von Heinz. Die Cerealien von Remedia werden auch in die USA sowie nach Mittel- und Osteuropa exportiert.

Remedia macht zwar 70% des Umsatzes mit Infant Nutrition, verfügt aber auch über eine erfolgreiche Lebensmitteldistributions- und Merchandisingfirma - Foodline Limited. Heinz Ketchup, die weltweite Nummer eins bei den Ketchups, wird ebenso wie zahlreiche weitere führende Lebensmittelprodukte bereits von Foodline vermarktet.

William R. Johnson, President und Chief Executive Officer von Heinz, sagte: "Remedia ist eine der führenden Marken in Israel. Die Produkte von Remedia sind in fast jeder Verkaufsstelle in Israel erhältlich. Dieses Joint Venture repräsentiert fast 30 Millionen US-Dollar an jährlichen Einnahmen und bietet die Plattform für das Wachstum bei Infant Nutrition sowie weiteren wichtigen globalen Geschäftsbereichen von Heinz auf diesem wachsenden Markt. Mit der lokalen Distributionsinfrastruktur werden wir erhebliches synergiegestütztes Wachstum unternehmensübergreifend entwickeln."

Laut Moshe Miller, dem Managing Director von Remedia, wird die Partnerschaft von Remedia und Heinz dem Unternehmen ein großes Potential an Geschäftschancen eröffnen. Miller sagte: "Es handelt sich um einen wichtigen strategischen Schachzug auf dem israelischen Nahrungsmittelmarkt. Aufgrund des Joint Venture mit Heinz wird Remedia auch in weiteren Geschäftsbereichen zu einer führenden Firma aufsteigen, zusätzlich zu denen, in denen die Firma bereits aktiv ist."

Heinz ist einer der weltführenden Hersteller und Vermarkter von Lebensmitteln und Ernährungsprodukten für Babys. Die Firma macht mit ihren führenden Marken wie Heinz, Plasmon, Farley's und Wattie's im Bereich Babynahrung jährlich einen Umsatz von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Das Joint Venture unterliegt der Zustimmung der israelischen Regulierungsbehörden. Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht mitgeteilt.

In Sachen Heinz
Der Umsatz der H. J. Heinz Company nähert sich 10 Milliarden US-Dollar. Die Firma gehört damit zu den weltführenden Nahrungsmittelverarbeitern und Lieferanten von Ernährungsdienstleistungen. 50 Tochtergesellschaften bieten in gut 200 Ländern mehr als 5.700 verschiedene Ernährungsangebote. Zu den berühmten Marken der Firma gehören Heinz, StarKist, Ore-Ida, 9-Lives, Weight Watchers, Wattie's, Plasmon, Farley's, The Budget Gourmet, Rosetto, Bagel Bites, John West, Petit Navire, Ken-L Ration, Kibbles 'n Bits, Pounce, Wagwells, Nature's Recipe, Orlando, Olivine und Pudliszki. Im Internet erhalten Sie Informationen über Heinz unter http://www.heinz.com.

ots Originaltext: H. J. Heinz Company
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
MEDIEN: Ted Smyth, SVP-Corp. & Govt. Affairs, Tel.: (USA) 412-456-5780,
Debbie Foster, Director-Corp. Comm., Tel.: (USA) 412-456-5778, oder Jack Kennedy, GM-Strategic Comm., Tel.: (USA) 412-456-5923 INVESTOREN: Jack Runkel, VP-Investor Relations, Tel.: (USA) 412-456-6034, alle von Heinz
Firmennachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/575757.html
oder Fax: (USA) 800-758-5804, Durchwahl 575757
Webseite: http://www.heinz.com /

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01